Vergewaltigung und HIV-infektion : die erfahrung von lyon prophylaktischen behandlung mit antiretroviralen

Ärzte lyonnais haben, berichtet der 39 VORZUSTELLEN ihre erfahrungen mit der verwendung von wirkstoffen (anti-HIV-auf die gro?te gruppe weltweit von patienten, die opfer sexueller ubergriffe, bestatigt die machbarkeit der umsetzung einer solchen behandlung durch arztekammern in der notaufnahme.

Vergewaltigung und HIV-infektion : die erfahrung von lyon prophylaktischen behandlung mit antiretroviralen

Seit dem 24. juli 1997 eine prophylaktische therapie verabreicht wird in die notaufnahme des krankenhauses Edouard Herriot von Lyon, die opfer von vergewaltigungen wurden in lyon. Die kombinationstherapie gegen HIV benutzt wird innerhalb von 48 stunden nach dem angriff kombiniert AZT, 3TC und von indinavir. Eine beratung erfolgt durch einen facharzt der HIV-infektion in zwei tagen. “Insgesamt 65 personen, die opfer von vergewaltigungen, im alter von 18 bis 50 jahren, gingen in die notaufnahme, die zwischen juli 1997 und ende september 1998. Man hat ermittelt, 62 frauen und 3 manner. In 26,6% der falle von verletzungen genital-oder analbereich festgestellt wurden. Diese serie von 65 opfer von sexuellen ubergriffen, unterstutzt von der kombinationstherapie hat meines wissens die gro?te der welt“, sagt Dr. Jean-Michel Livrozet, facharzt, immunologie, klinische Edouard Herriot (Lyon). Im letzten jahr, in Genf, eine mitteilung zu diesem thema vorgelegt wurde auf der internationalen aids-konferenz, sondern hatte sich nur auf 9 patienten. Auf diese 65 opfer waren 6 drogenabhangige und 13 hatten bereits verletzt worden. Der angreifer, manchmal in der nahe der opfer bekannt war, in 28 fallen (43%). Drei?ig prozent der vergewaltigungen stattgefunden haben, im haus des opfers, 30% bei den angreifer, und 5% in den autos.

Vergewaltigung und HIV-infektion : die erfahrung von lyon prophylaktischen behandlung mit antiretroviralen

In 8 vergewaltigungen, ein kondom verwendet worden war, durch die angreifer in der absicht, nicht zu lassen, indizes an der kriminalpolizei. Neun opfer prasentierten sich die polizei mehr als 48 stunden nach ihrem aggression und erhielten daher auch keine behandlung, prophylaktische therapie nach der exposition moglich HIV. Eine kombinationstherapie gegen HIV wurde schlie?lich verabreicht 35 opfer (53,8%), von denen nur 19 (54%) prasentierten sich die konsultation uberwachung in der abteilung immunologie der klinik, wo man ihnen eine serologische untersuchung auf HIV, virus der hepatitis B (HBV) und C (HCV) und syphilis. Diese geringe tracking-serologische erklart sich vor allem durch den wunsch der opfer zu loschen, die das trauma ihres gedachtnisses. Es ist jedoch mehr als dem, was beobachtet wurde 1990 in Charlestown, Virginia, usa, und 1995-97 in Seattle (bundesstaat Washington) mit tracking-serologische akzeptiert 31% und 26% der falle. In Lyon, keiner der 15 patienten hatten eine serologische uberwachung hat séroverti nach drei monaten. “An diesem tag gab es insgesamt in Lyon, in der nahe von 130 sexuelle ubergriffe seit juli 1997. Keine serokonversion festgestellt wurden, in die opfer, die zugestimmt hatten, gefolgt serologische“, sagt Dr. Livrozet und fugt an, dass eine kombinationstherapie gegen HIV ist jetzt „systematisch vorgeschrieben, die von den arztekammern in den 48 stunden nach einer vergewaltigung“. Mehrere falle von serokonversion fur HIV berichtet wurde, nach einer vergewaltigung in der literatur. Der erste fall, veroffentlicht im British Medical Journal (BMJ), stammt aus dem jahr 1989. Mehrere falle von serokonversion fur HIV berichtet wurde, nach einer vergewaltigung in der literatur. Der erste fall, veroffentlicht im British Medical Journal (BMJ), stammt aus dem jahr 1989. Quelle : 39th VORZUSTELLEN (Interscience Conference on Antimicrobial Agents and Chemotherapy), San Francisco, einem kongress der American Society for Microbiology. 26-29. september 1999.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.