Untersuchung der gesundheit und soziale sicherung 2010

Untersuchung der gesundheit und soziale sicherung 2010

Unter der führung der Irdes seit 1988 die Untersuchung, gesundheitswesen soziale sicherheit (ESPS) ist ein instrument der interdisziplinären, erforscht die beziehungen zwischen dem gesundheitszustand, der zugang zu gesundheitsversorgung, zugang zu staatlichen und privaten versicherungen und die wirtschaftlichen und sozialen status der personen befragt. Seine periodizität zweijährlich stattfindende und seine längs-größe ermöglichen es ihm, sich an der bewertung der gesundheitspolitik, behandeln die themen “ gerechtigkeit im gesundheitssystem oder gesundheitswesen. Der link mit den daten für die erbringung von leistungen der sozialen Sicherheit macht es möglich, dass der detaillierten analysen der determinanten der inanspruchnahme von gesundheitsleistungen. Im jahr 2010, die untersuchung IOPS unter berücksichtigung der entwicklung der informations-systeme der Krankenversicherung durchgeführt wurde, eine probe komplett erneuert. Mehr als 8 000 haushalte und fast 23 000 personen befragt wurden. Nachdem sie beschreibt die ziele und die methodik der untersuchung, einen artikel durch neue fragen in ESPS, über die problematik “ gesundheit-arbeit, stellt die ergebnisse auf die gesundheit der arbeitnehmer in prekären beschäftigungsverhältnissen im jahr 2010. SIEHE DOKUMENT

Schreibe einen Kommentar