Speicher : funktionelle organisation des hippocampus enthullt

Amerikanische forscher berichten in der zeitschrift Nature daten, die zum ersten mal zu verstehen, wie die bestimmung der anatomischen neuronen des hippocampus ermoglicht, einen bericht uber die funktionsweise des gehirns region mit einbezogen in das kurzzeitgedachtnis.

Speicher : funktionelle organisation des hippocampus enthullt

Robert Hampson und seine mitarbeiter von der Fakultat fur medizin der Universitat Wake Forest in Winston-Salem, north Carolina (usa) zeigen, dass die verteilung anatomisch-funktionell von den neuronen des dorsalen hippocampus der ratte ist so gestaltet, dass es die moglichkeit zu kodieren konsequent sowohl die raumliche informationen (ort) und nicht-raumliche (ereignis). Die amerikanischen forscher verzeichneten die aktivitat von neuronen des hippocampus-23 ratten bei einer prufung der anerkennung. Diese nagetiere mussten zunachst den druck auf einen hebel vorgestellt entweder nach rechts oder nach links (erwerb). Nach einer frist, die zwischen 1 und 40 sekunden, das tier sollte dann betatigt einen hebel in die entgegengesetzte position die des ersten hebels (test). Die ratten, die dieses spiel gespielt haben 100 bis 150 mal pro tag und mikroelektroden erlaubten, auf jeden von ihnen speichern, die aktivitat von 10 bis 16 neuronen. Acht paare von elektroden platziert wurden alle 200 µm entlang der achse anteroseptalen (septotemporal) des hippocampus rucken auf einer entfernung von nur 1,6 mm. Insgesamt 243 nervenzellen gespeichert wurden kontinuierlich fur mindestens 5 sitzungen bei ratten gut ausgebildet. Gruppen von neuronen, die hierarchisch und miteinander verflochten, Die aufnahmen zeigen, dass die neuronen der ratte teilen sich in verschiedene segmente entlang der hippocampus. Jeder dieser streifen langs enthalt eine gruppe von neuronen, die aktiv werden, wenn sich ein tier in eine raumliche position gegeben, rechts oder links. Innerhalb dieser segmente, bestehen daruber hinaus neuronen gut geordnet, die anfallen, ihnen in der codierung von informationen nicht-raumlichen prufung mnésique durchzufuhren. Genauer gesagt, die forscher zeigen, die existenz von neuronen (‚zellen position‘), deren tatigkeit bezieht sich nur auf die position des hebels, auf dem die ratte druckt, und dass es sich um die phase der akquisition oder des tests. Es gibt auch neuronen (‚zellen phase‘), die nicht aktiviert werden, wahrend der aufbauphase, oder im gegenteil nur bei test, unabhangig von der position des hebels betatigt, der ratte. Die aktivitat anderer zellen, die sogenannten neuronen verbindung‘, ist in verbindung mit der umsetzung beziehung der beiden vorangegangenen veranstaltungen : die position des hebels in einer bestimmten phase der akquisition oder test).

Speicher : funktionelle organisation des hippocampus enthullt

Sie entlastet, z. b. wenn die ratte bewegt sich der hebel rechts bei der akquise-phase. Schlie?lich andere neuronen (‚zellen-typ-test‘) ausgelost werden, die speziell in der antwort auf die eine oder andere gute antworten, falls moglich, z. b. der bewegung des hebels recht auf den erwerb und dann von der linken, der beim test. Insgesamt werden die verschiedenen funktionsklassen von hippocampalen neuronen organisiert sich also in einem netzwerk anatomisch geformte code zwei arten von informationen : raumliche und nicht-raumliche. Eine schlussfolgerung, die bestatigt, die sich ergibt, im letzten februar-team Howard Eichenbaum (Universitat Boston) verwendete test fur die anerkennung von geruchen basierend auf einer methode, die ahnlich ist. “ Die organisation, die anatomisch-funktionelle zellen im hippocampus nachgewiesen, die in dieser studie entspricht, und wurde diese abstutzung der deklarative gedachtnis der menschheit aus der erinnerung an fakten und personliche ereignisse. Dieser speicher wird davon ausgegangen, namlich die vernetzung von informationen unterschiedlicher art (gesicht, geruch), und insbesondere deren zuordnung zu einem ort, wenn es darum geht, bilden die erinnerung und ein personliches ereignis „, kommentiert der Pr Robert Jaffard, spezialist fur biologie der prozess gedachtnisstorungen an der Universitat Bordeaux-1 (CNRS). Angesichts der anatomische verteilung der verschiedenen arten von hippocampalen neuronen (position, phase, verbindung, art der prufung), ist es sehr wahrscheinlich, dass die neuronen in verbindung verbinden, uber den synaptischen veranderungen, die grundlegenden informationen codiert durch die neuronen, die sich in position und phase. Bei den neuronen, die art der prufung, sie vereinen in sich die informationen der neuronen vorherigen, codieren alle informationen, eigenschaften des tests (erwerb und test). “ Diese daten zeigen, dass der hippocampus befasst sich also mit allen informationen zu einem ereignis, hierarchisch, vom einfachen zum komplexen „, fasste der Pr Robert Jaffard (Bordeaux). Quelle : Nature, 9. dezember 1999, vol. 462, 610-4, 599-600.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.