Sepsis : senkung der mortalitat mit protein-C-rekombinanten menschlichen aktiviert

Die verwaltung des protein C rekombinanten menschlichen aktiviert patienten septicémiques reduziert signifikant die mortalitat bis zu einem monat.

Sepsis : senkung der mortalitat mit protein-C-rekombinanten menschlichen aktiviert

Die wirksamkeit dieser behandlung wurde untersucht, wahrend einer phase-III-studie, deren ergebnisse kommen gestellt werden online auf der website des New England Journal of Medicine. Mehrere veroffentlichungen zeigten bereits interesse von aktiviertem protein C, um die genesung der patienten septicémiques. Die studie von Bernard et al tur auf protein-C-rekombinanten menschlichen aktiviert, oder drotrecogin alfa aktiviert, entwickelt von Eli Lilly. Dieses protein wurde hergestellt aus einer saugetierzelllinie, die DNA-add-codierung der protein-C-menschlichen. Sie fordert die fibrinolyse und hemmt die thrombose und entzundungen. Die autoren betonen, dass sie ein wichtiger modulator der blutgerinnung und entzundungen im zusammenhang mit der sepsis. Dieser test internationalen, randomisierten, doppelblinden und placebo-kontrolle durchgefuhrt wurde, bei 1.690 patienten mit einer sepsis. Die versorgung mit „konventionellen“ nicht gegenstand einer standardisierung nach den patienten.

Sepsis : senkung der mortalitat mit protein-C-rekombinanten menschlichen aktiviert

Die probanden erhielten ein placebo oder das drotrecogin in der IV bei einer dosis von 24 µg pro kg korpergewicht pro stunde wahrend 96 stunden. Eine menge ungewohnlich niedrige protein-C aktiviert wurde gefunden bei 90 % der getesteten personen. Achtundzwanzig tage nach beginn der behandlung mit drotrecogin oder placebo, die sterblichkeit berechnet war, 30,8 % mit placebo und 24,7 % mit drotrecogin, entweder eine absolute reduktion von 6,1 % mit aktiviertem protein C rekombinanten (relatives risiko = 0,81 ; 95% CI =0.70-0.95). Die wirksamkeit des drotrecogin alfa aktiviert war, unabhangig von alter, schweregrad der sepsis, der anzahl der betroffenen organe, der ort der infektion und der art der bakterien (Gram -/ -). Mehr kann man feststellen, dass die behandlung reduziert die sterblichkeit wahrend uber 70 % der patienten waren im septischen und 75 % unter beatmung. Dennoch ist die drotrecogin alfa aktiviert, erhoht das risiko von blutungen (3,5 % der patienten vs 2,0 % in der placebo-gruppe). Quelle : New England Journal of Medicine. Link zur website www.nejm.org

Schreibe einen Kommentar