Parkinson : der behandelten mause durch therapeutisches klonen

Die forscher behandelten mausen modelle der Parkinson-krankheit in das umpflanzen der dopaminergen neuronen erhalten durch das therapeutische klonen.

Parkinson : der behandelten mause durch therapeutisches klonen

Die technik erlaubt eine verbesserung der neurologischen der behandelten tiere, ohne dass dies immunantwort ablehnung der transplantierten zellen. Das therapeutische klonen, indem sie den kern einer zelle des spenders in einer eizelle empfanger énucléé. Die daraus resultierenden embryo kann dann verwendet werden, fur die isolierung von zellen aus embryonalen stammzellen (ES), die sie selbst konnen differenziert werden zelllinien definiert. Einer der wichtigsten vorteile und erhalten am ende ein zelltyp, die genetisch identisch mit dem auftraggeber, sodass die probleme der ableitungen. Dieser ansatz wurde verwendet, das von forschern des Memorial Sloan Kettering Cancer Center (New York) fur die behandlung von maus-modellen der krankheit Parkinson. Ihre ergebnisse sind soeben veroffentlicht in Nature Medicine.

Parkinson : der behandelten mause durch therapeutisches klonen

Die stammzellen gewonnen, die durch kerntransfer wurden differenzierte dopaminergen neuronen und wurden transplantierten mause. Wenn diese dopamin-neuronen wurden transplantiert in mause, die genetisch identisch sind, da die tiere zeigten eine verbesserung ihrer neurologischen funktionen. Im gegenteil, die transplantierten zellen nicht uberlebt haben, wenn sie waren injiziert tiere, die genetisch verschieden. Laut den autoren ist es « Gut, dass die technik auch komplex, mit durchschnittlich einem zeitabstand von mehr als 10 monaten zwischen der verletzung und der transplantation, diese daten zeigen die machbarkeit zu behandeln maus parkinsoniennes durch therapeutisches klonen, und sie zeigen eine therapeutische potenzial erheblich fur die zukunft ». Quelle : Nature Medicine, advance online publication, published online 23 March 2008; doi:10.1038/nm1732 Caduceus.net©Alle rechte vorbehalten. Aufnahme, wiedergabe und kopieren verboten. SR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.