Notaufnahme der krankenhauser : 12 empfehlungen der CHU

Notaufnahme der krankenhauser : 12 empfehlungen der CHU

Der letzte winter hat bekannt ist, zu einer verschlechterung « verstopfen » die meisten notaufnahmen der offentlichen gesundheitseinrichtungen, wissenschaftler oder nicht. Diese situation bezieht sich auf die themen, die alter sind polypathologiques, oft in gro?er abhangigkeit, stehend auf der sanfte, in der erwartung, ein bett. Sie ist verantwortlich fur eine morbi/mortalitat verscharft unabhangig von dem grund fur die zulassung oder der alters-und DMS-sehr lang. Sie fuhrt auch zu der déprogrammations, der neben den medizinischen folgen, setzen ipso facto eine ungleiche gesundheitsversorgung. Die notaufnahmen nehmen heute eine zentrale stellung im betrieb von krankenhausern, insbesondere fur akademiker. Ort der aufnahme der tatigkeit, die nicht programmiert werden, bilden sie eine vitrine aus dem krankenhaus. Aber sie sind auch eine der turen, die fur die patienten, und ist eine der moglichkeiten, die rekrutierung der patienten fur die tatigkeit krankenhaus-und downstream. In 15 jahren, wenn ihre zahl blieb stabil – rund 650 strukturen der selbsthilfe** – ihre tatigkeit stieg um mehr als 65%***. Somit wird im jahr 2010 sind mehr als 17,5 millionen passagen, die gespeichert wurden, diese dienste auf dem gesamten nationalen gebiet****. Angesichts dieser zunehmenden anwendung in die notaufnahme der krankenhauser, die mittel, die dafur sind die schulen immer starker an bedeutung gewinnen. So, das sind mehr als 30 000 vollzeitaquivalente (VZÄ), die betroffen sind, in der notaufnahme, den RETTUNGSDIENST und den SMUR, von denen mehr als 5 000 VZÄ medizinische. Die notaufnahmen selbst konzentrieren, die mehrheit der mitarbeiter, mit mehr als 23 000 VOLLZEITSTELLEN, davon rund 3 500 VZÄ medizinische*****. Trotz dieser personellen mittel, die ihnen gewidmet werden, notfalle werden weiterhin kristallisieren unzufriedenheit, als patienten, die sich beschweren, auch mehr der wartezeiten und der empfang, den sie bekommen die unterstutzung, die ihnen angeboten wird, und profis. Diese betrachten die mittel nicht ausreichen, um angemessen unterstutzt den patienten, insbesondere bei alteren patienten, die stagnieren in zu oft inakzeptabel stunden auf der sanfte, in der erwartung, ein bett. Es ist in diesem zusammenhang, dass die Ministerin fur Soziales und Gesundheit hat eine nationale abstimmung uber die thematik der notaufnahme der krankenhauser, mit denen die gesamte gemeinschaft der krankenhauser zu mobilisieren und ausarbeitung von vorschlagen fur ma?nahmen zur verbesserung der funktion dieser strukturen. In diesem zusammenhang stellt die Konferenz der generaldirektoren CHRU und der konferenz der Prasidenten der CME CHU in verbindung gebracht wurden vom Verband der Krankenanstalten in Frankreich seminars, das am 24. mai 2013 mit vertretern der SAMU aus Frankreich, der Prasident des nationalrates der Notaufnahme im krankenhaus und die anderen konferenzen, bei dem die erfahrungen der krankenhauser vorgestellt wurden. Die konferenz der GD CHRU und der konferenz der PCME CHU, inspiriert von diesen innovativen experimente, vortrage und prasentationen bei Sitzplatze Akademischen gesundheitszentren 2012 und der internationalen wissenschaftlichen fachliteratur, machen vorschlage fur funf bereichen : – im vorfeld der notaufnahme und die strecke pre-versorgung von patientinnen und patienten ; – die interne organisation der notaufnahmen und der strukturierung der studiengange pflege ; – die patienten-und downstream-und das gelenk der aktivitat programmiert und nicht programmiert ; – der territoriale ansatz fur die organisation der pflege und des medizinisch-sozialen und der bewertung der aufgaben der stetigkeit der stationaren versorgung von ARS – die finanzierung der tatigkeit notfallen ; – die arbeitsbedingungen und die personliche sicherheit. Der gro?teil der 12 vorschlage Krankenhaus und seine notaufnahme gesattigt sind verantwortlich fur morbi/mortalitat verscharft unabhangig von dem grund fur die zulassung oder der alters-und DMS-sehr lang. Dies fuhrt auch zu der déprogrammations, der neben den medizinischen folgen, setzen ipso facto eine ungleiche gesundheitsversorgung. Die FHF, mit Samu-Notfalle aus Frankreich, der prasident des CNUH und die meisten vortrage, EPS, veranstaltete einen tag der reflexion, wahrend der erfahrungen verbesserung der arbeitsablaufe und der zustand der internationalen wissenschaftlichen fachliteratur vorgestellt wurden. Die ursachen fur diese engpasse werden vorwiegend durch ein missverhaltnis zwischen der anzahl der patienten in die klinik und betten stehen, einerseits, und die zahl der krankenhauseinweisungen aus der notaufnahme im vergleich zu denen, die programmiert andererseits. Zur verbesserung der dienstleistung, die den patienten, die konferenz der PCME CHU und der konferenz der GD CHRU bieten die folgenden empfehlungen : Verbesserung der zuganglichkeit zu den strukturen krankenhausaufenthalt : 1 – Forderung der verwaltung globalisierten betten auf der ebene des pol und/oder einrichtung zur erleichterung der zustimmung der notaufnahme, aber auch um die streams programmiert. Diese muss namlich berucksichtigt werden, feeds vorhersehbar-zulassung nicht programmiert, um die zustimmung der notaufnahme, halten sie die feed programmiert und zulassungen direkte und verringern die zeiten der spannung 2 – Optimierung der durchschnittlichen verweildauer, gerade sorgfalt und am richtigen ort (MCO vs SSR…) erleichtert die einrichtung echte kurse zu vor-und nachgelagerten auf die territorien. 3 – Forderung der krankenhausaufenthalt und dem ambulanten und wahrung der betten in der stationaren zur steigerung der anzahl von betten fur notfalle zur verfugung, ohne dass die kapazitaten unterstutzt programmiert. 4 – raume zu Schaffen, home-kranke typ « messen und ausgange » zu befreien, die betten so fruh wie moglich, am besten in den morgen. 5 – Verallgemeinerung der zulassung provisionen werden nicht programmiert (CANP) in allen einrichtungen fur die organisation der betriebsplanung saisonale schlie?ungen betten und die zusammenarbeit zwischen den verschiedenen abteilungen zu vor-und nachgelagerten Verarbeitet werden die aufnahmen in der verbesserung der organisation der strukturen der notaufnahmen und die bedingungen der rezeption : 6 – schwerpunkt aufnahmen dringende direkt in die interne struktur angemessen, insbesondere durch die entwicklung von studiengangen durch facharztliche versorgung in verbindung mit dem Rettungsdienst-Zentrum 15 7 – Verbessern die interne organisation der notaufnahme zur verringerung der morbiditat und mortalitat im zusammenhang mit der uberlastung der notaufnahmen und der krankenhaus : • einrichtung eines arztes regulator der startseite • erstellen sie einen kurzschlu?, • erstellen betten UHCD • einrichtung von einheiten mit medizin vielseitige gut dimensioniert • starkung der zugang zu facharzten (senioren) in die notaufnahme Beteiligen governance institute 8 – auch die durchfuhrung der strecken der patienten programmiert und nicht programmiert, die in den vertragen fur die pole position. 9 – Contractualiser die umsetzung in der verantwortung der pole oder gruppen von dienstleistungen, je nach der art der stationaren patienten aus der notaufnahme (betreuung von patienten untergebracht, die in andere dienstleistungen, den service und/oder den pol am besten geeignet und kompetent). Die kranken im krankenhaus in einem dienst ungeeignet, denn sie haben eine DMS verlangert, und die bei der ruckubernahme signifikant erhoht. Forderung der organisation der ablaufe auf der ebene des gebiets von gesundheit und oder der region 10 – uber das vorfeld, zu vermeiden, senden unbeabsichtigtes alterer patienten in der notaufnahme, wahrend losungen geplant und direkte zulassung hatten versucht. Dies geschieht durch die umsetzung der empfehlungen des berichts PAERPA, einschlie?lich der schaffung von IDE-rufbereitschaft in die PFLEGEHEIME, mobile teams gebietskorperschaften, die optimierung von netzwerken, geriatrische stadt-krankenhaus und « post-MCO »… Es ist auch fur die unterstutzung von chronischen krankheiten. 11 – die kontinuitat der ambulanten versorgung und der PDSA gerade die kosten, um eine uberlastung zu vermeiden, ist zusatzlich in die strukturen not in verbindung mit dem Rettungsdienst-Zentrum (15. Auf nationaler ebene 12 – Universitariser der Notfall-medizin, die zu einer spezialitat individuell durch die schaffung eines DESC typ-1-forderung der entwicklung zu einem DER Notfall-Medizin Philippe Domy Prasident der Konferenz der generaldirektoren CHRU Pr Guy Muhle Prasident der Konferenz der Prasidenten CME-CHU ____ * tag des 30. september « Die mobilisierung der klinik fur notfall : eine prioritat fur Marisol Touraine » http://www.ptolemee.com/urgences/ **Daten SAE 2011 ***Berechnung : basis 100 im jahr 1996 – Index 166 2010 **** Daten SAE 2010 ***** Daten SAE 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.