Merck Serono und der EPFL verbinden sich in die domains der neurowissenschaften, onkologie und die verabreichung von medikamenten

GENF, Schweiz, October 31 /PRNewswire/ — die Merck Serono, eine sparte der Merck KGaA und der Ecole polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL) gaben heute die unterzeichnung einer partnerschaft forschung in den bereichen der neurowissenschaften, onkologie und die verabreichung von medikamenten (drug delivery).

Merck Serono und der EPFL verbinden sich in die domains der neurowissenschaften, onkologie und die verabreichung von medikamenten

Drei professuren Merck Serono erstellt werden, die an der EPFL, die jeweils speziell fur neurodegenerative erkrankungen (krankheiten wie Alzheimer und Parkinson), krebs – im rahmen der schweizerischen Institut fur experimentelle krebsforschung (ISREC) – und die entdeckung neuer technologien zur verabreichung von medikamenten, z. b. impfstoffe, die mit nanopartikeln. Gema? den bedingungen der vereinbarung, Merck Serono wird ein beitrag von 12,5 millionen franken fur die finanzierung von professuren. Die verantwortlichen lehrstuhle ausgewahlt werden gema? den verfahren, die akademische kraft, die an der EPFL. «Wir freuen uns, einzutreten in zusammenarbeit mit einem partner, dem technischen know-how und wissenschaftliche es wird weithin anerkannt, weltweit», sagte Elmar Schnee, prasident von Merck Serono. «Unsere partnerschaft wird dazu beitragen, die fortschritte in der grundlagenforschung in bereichen, in denen der therapeutische bedarf weiterhin wichtig ist, wie die neurologie und onkologie. Diese partnerschaft wird dazu beitragen, verbessern die arten der verabreichung von arzneimitteln kommen, um optimale behandlung der patienten. Diese zusammenarbeit fordert die positionierung der genfersee-region als kompetenzzentrum fur die wissenschaft des lebendigen.» Die zusammenarbeit entwickelt wird und auf hochstem akademischen niveau und eroffnen perspektiven, die wichtigsten, in bezug auf therapien und medizinische anwendungen. Merck Serono wird zu diesem zweck ein mittel fur forschung an der eth lausanne, in hohe kann bis zu 3 millionen franken pro jahr auf funf jahre. «Jeder partner ausgehen gewinner dieses abkommens», meint Patrick Aebischer, prasident der eth lausanne. «Die zusammenarbeit ermoglicht den forschern der EPFL an der entwicklung von medikamenten zu schweren erkrankungen, wie krebs und neurodegenerativen krankheiten, und die studenten ein besseres verstandnis fur die bedurfnisse der industrie eine pharmazeutische firma.» Die unterzeichnung des abkommens zwischen der Merck Serono und der EPFL setzt neue ma?stabe fur die partnerschaften zwischen der akademischen welt und der industrie. Er unterstreicht die qualitat der forschung in der schweiz und das potenzial der transdisziplinare projekte, die entwickelt werden konnen, die durch die verbindung der biowissenschaften, der naturwissenschaften, der informationstechnologie und engineering. Die erfolge, die sich daraus ergeben sich wahrscheinlich in form von neuen therapeutischen strategien, academic performance (wissenschaftliche publikationen, vortrage…) und ausbildungsmoglichkeiten.

Merck Serono und der EPFL verbinden sich in die domains der neurowissenschaften, onkologie und die verabreichung von medikamenten

uber Merck Serono Merck Serono ist die neue abteilung von Merck spezialisiert auf die innovativen verschreibungspflichtigen arzneimitteln. Merck hat diese abteilung nach der ubernahme von Serono und der integration in die bestehende division Merck Ethicals. Merck Serono mit hauptsitz in Genf, Schweiz, erforscht, entwickelt, produziert und vertreibt innovative arzneimittel, die zur medizinische bedurfnisse erfullen unzufrieden. In Nordamerika (Usa und Kanada), die aktivitaten von Merck Serono gefuhrt werden, die unter dem namen EMD Serono. Merck Serono stellt der patienten der arzneimittel-scheinwerfer in den bereichen onkologie (Erbitux(R)), multipler sklerose (Rebif(R)), der reproduktionsmedizin(Gonal-f(R)), stoffwechselstorungen und herz-und stoffwechselerkrankungen (Glucophage(R), Concor(R), Saizen(R), Serostim(R)) sowie psoriasis (Raptiva(R)). Mit einer jahrlichen investition von 1 milliarde euro in R&D, Merck Serono hat zum ziel, weiter zu wachsen und seine aktivitaten in der besonderen therapiegebieten wie neurodegenerative erkrankungen und onkologie, aber auch in neuen therapiegebieten wie autoimmunerkrankungen und entzundungen. uber Merck Merck ist eine gruppe, in der chemie-und pharmaindustrie weltweit, in denen die verkaufe beliefen sich auf 6,3 milliarden euro im jahr 2006. Laut einer geschichte, die 1668 begann, Merck baut seine zukunft durch seine 30962 mitarbeitern in 61 landern. Einer der schlussel zu ihrem erfolg im sinne der innovationskraft seiner mitarbeiter. Die aktivitaten von Merck solche grunderzentren geschaffen, an der Merck KGaA, von denen die kapitalbeteiligung in hohe von rund 70% von der familie Merck und bis zu einer hohe von etwa 30% der aktionare von au?en. Der ehemalige us-tochtergesellschaft Merck & Co. ist vollig autonom seit 1917 und ist seit mehr in keinem zusammenhang mit der Merck-gruppe. Weitere informationen http://www.merckserono.net und http://www.merck.de uber die EPFL Die EPFL ist eine von zwei Schulen Polytechnische bundes in der Schweiz. Sie hat drei aufgaben: bildung, forschung und verwertung auf hochstem internationalen niveau. Am ufer des Genfer sees, sie vereint nahezu alle seine mitglieder auf eine einzige webseite, die fast 10’000 personen. 13 umfassende schulungen, vom bachelor zum master, die angeboten werden, ingenieurwissenschaften, naturwissenschaften, informatik und kommunikation, life sciences sowie in den bereichen bau, architektur und umgebung. Mit mehr als 250 labors und forschungsgruppen auf dem campus der EPFL, gehort zu den institutionen, die zu den innovativsten und produktivsten auf wissenschaftlicher ebene. Weitere informationen unter: http:// www.epfl.ch ©2008 – PR Newswire – Alle rechte vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.