mannliche Unfruchtbarkeit : die transplantation spermatogonies erfolgreich getestet bei der maus

Eine neue technik der assistierten reproduktion, die aus der transplantation von zellen, die mannlichen keimzellen und unreife wurde erfolgreich getestet bei nagern.

mannliche Unfruchtbarkeit : die transplantation spermatogonies erfolgreich getestet bei der maus

Die injektion von spermatogonies in den rohren seminiferi maus nicht in der lage zu produzieren, aber mit der auch ein micro-umgebung hoden normal ermoglichte spermatogénèse und wiederherstellung der fruchtbarkeit der tiere veredelt. Dieses erweiterte, berichtet in der aktuellen ausgabe von Nature Medicine, offnet den weg fur mogliche neue behandlungen gegen unfruchtbarkeit bei mannern. Wie man wei?, bei den saugetieren, die spermatogénèse findet in den rohren seminiferi. Die unreifen keimzellen, genannt spermatogonies, lokalisiert werden, die auf dem au?eren rand der rohre an der basallamina. Sie lassen sich durch mitose. Die zellen, die sich daraus ergeben, unterscheiden sich spermatocytes in der grundschule. Nach einer ersten division meiotic, die spermatocytes grundschulen werden zu spermatocytes nebenwirkungen, die sie selbst erleiden, eine zweite division meiotic und werden spermatiden teilen. Diese haploiden zellen unterscheiden sich dann reifer spermien, die sich vor in die rohre licht séminifère. Alle diese phasen der spermatogénèse sind eng verknupft mit den Sertoli-zellen, gro?e zellen erstrecken sich die basallamina in die rohre licht séminifère. Diese intime interaktion zwischen den keimzellen und diese zellen in der mikro-umwelt-hoden-ist entscheidend fur die produktion von spermien funktionsfahig. Die gruppe von Ralph Palmiter (University of Pennsylvania, Philadelphia), ein pionier in der forschung an transgenen mausen, verwendet zwei stamme von mannlichen mausen mutierten fur die durchfuhrung seiner experimente. Einerseits maus SI/Sid erzeugen, keimzellen, aber nicht herstellen, nicht die ’stem cell factor‘ regel, bezogen auf die Sertoli-zellen. Dieser faktor spielt eine wichtige rolle bei der migration von keimzellen und die verbreitung von spermatogonies. Andererseits mannlichen mausen W/Wv, die uber einen micro-umgebung hoden normal, kompatibel mit der migration und proliferation von keimzellen, aber nicht erzeugen, keimzellen der tatsache, dass ein defizit in der rezeptor-tyrosin-kinase-c-kit (Steel-rezeptor). Die forscher injizierten in den rohren seminiferi maus W/Wv, von denen die Sertoli-zellen wurden nie in kontakt mit der keimzellen, spermatogonies aus maus-SI/Sid. Mit weniger als 100.000 zellen wurden transplantiert.

mannliche Unfruchtbarkeit : die transplantation spermatogonies erfolgreich getestet bei der maus

Die spermatogénèse wiederhergestellt wurde bei 17 von 21 mannlichen mausen transplantiert. Vor allem die kupplung mannchen W/Wv empfangerinnen und empfanger von keimzellen SI/SId mit der maus weibchen gefuhrt hat, die geburt von baby mause. Dies war der fall fur vier mannlichen mausen auf funf. Ihre nachkommen gut geerbt, der genetischen merkmale der mannlichen spender spermatogonies, die haplotypen, OB und Sid weitergeleitet an die nachkommen der maus W/Wv. Es zeigt sich somit, dass die transplantation von mannlichen keimzellen eines tieres spender steril (SI/Sid) kann die wiederherstellung der fortpflanzungsfahigkeit bei einem anderen tier unfruchtbar, aber mit einem mikro-umwelt-hoden-normal (W/Wv). Die Sertoli-zellen der maus mannchen W/Wv, die noch nie kontakt mit der keimzellen konnen also auch dafur sorgen, dass die spermatogénèse aus unreifen keimzellen aus maus-SI/Sid. Anders gesagt, die mannlichen keimzellen und die der micro-umwelt-hoden-sind in der lage, erhalten, funktionelle kapazitat fur lange zeitraume trotz der abwesenheit von signalen innerhalb eines normalen und stadien-zell-differenzierung. Neue perspektiven Diese ergebnisse eroffnen neue moglichkeiten fur die erhaltung der mannlichen fruchtbarkeit bei jungen krebskranke kinder vor einer chemotherapie unterziehen und/oder strahlentherapie castratrice. Ware es moglich, cryopréserver stammzellen keimzellen unreife vor der inbetriebnahme der behandlung von krebs und die retransplanter bei jungen mann, der nach heilung von krebs. Die autoren machen auch beachten, dass die kryokonservierung von spermatogonies wurde erfolgreich in allen arten untersucht. Nach ihnen, ihre ergebnisse auch darauf hin, dass die transplantation von spermatogonies konnte verwendet werden, wenn der patient unfruchtbar ist, verfugt nur uber eine sehr begrenzte anzahl von unreifen keimzellen. In der tat, “ es ware sinnvoll, verstarken ihre anzahl in-vitro-vor der transplantation, systeme, kultur spermatogonies da heute entwickelt „. Und denken sie daran, dass etwa 50 % der falle von unfruchtbarkeit haben ihren ursprung in der mannlichen und 70 % bis 90 % von diesen sind, die durch die storung der spermatogénèse fuhrt zu einer azoospermie oder eine oligospermie. Schlie?lich ist die fahigkeit, zu isolieren, zu pflegen und zu verpflanzen der mannlichen keimzellen, lasst erahnen, die moglichkeit, einzugreifen und gentransfer zu beheben, genetische defekte ubertragbare nachkommen. Die perspektive einer gentherapie keimbahn, verboten, in den meisten landern nicht nur aus ethischen grunden, stellt sich somit starker zu spuren als je zuvor. Quelle : Nature Medicine, januar 2000, Vol.6, N°1, 29-34, 16-7.

Schreibe einen Kommentar