Klonen : geburt eines affen, erhalten durch spaltung embryonalen

Amerikanische forscher berichten in der zeitschrift „Science“ die geburt eines affen-weibchen namens Tetra, erhalten aus der spaltung in vier embryo von makaken im stadion acht zellen.

Klonen : geburt eines affen, erhalten durch spaltung embryonalen

Diese methode des klonens, der bereits verwendet wird, bei anderen saugetieren (kaninchen, kuh), ist es nicht erforderlich, wie im fall schaf Dolly, die ubertragung von einem kern aus einer somatischen zelle erwachsenen in das zytoplasma einer eizelle empfanger énucléé. Im vergleich zu den techniken des klonens derzeitigen spaltung embryonalen hat also den vorteil darin, dass man tiere identisch, sowohl auf der ebene der zusammensetzung ihres kerns, sondern auch von ihrem zytoplasma. Das ziel dieser besonderen technik des klonens ist das erstellen einer fatrie, die aus tieren, vollkommen identisch ist, die als vorlagen dienen, krankheiten oder von material fur experimente therapie. Die demonstration der durchfuhrbarkeit des klonens durch spaltung embryonalen bei den primaten ist, ohne zweifel, die letzte grenze, die uns trennt, ist wirklich eine eventuelle klonen menschlichen embryo. Die gruppe von Gerald Schatten des regionalen Zentrums fur primatologie Oregon (Beaverton, Oregon, usa) verwendet 107 embryonen von makaken rhesus um irgendwann durch spaltung embryonalen 368 mehrere embryonen, dass es sich um zwillinge, drillinge, vierlinge, quintuplés oder der gebarmutter. Das potenzial fur die entwicklung der verschiedenen moglichen kombinationen, die alle aus der spaltung von embryonen, 8 zellen, untersucht wurden in vitro hinsichtlich der entwicklung vom ei zum blastozysten-stadium. Die forscher haben gezeigt, dass das potenzial fur die entwicklung war von bedeutung, wenn die spaltung eines embryos von 8-zellen produzierte zwillinge (zwei mal 4 zellen). In der tat, der prozentsatz der ausbildung von blastozysten war, umso mehr reduziert, dass die anzahl der gewonnenen embryonen aus nur einem wichtig war. So die bildung von blastozysten war die halfte reduziert, wenn der embryo war gespalten, um drillinge bis sehr gut entwickelt kompromiss, wenn die spaltung fuhrte zu der bildung der gebarmutter. Schneiden embryonen in vier Auf der grundlage dieser ergebnisse werden die forscher haben ein verfahren fur eine spaltung in vier embryo, 8 zellen, um ein spiel vierlinge von zwei zellen (blastomères) jeder. Um dies zu tun, haben sie isoliert blastomères embryonen zuvor dépellucidés, dann haben sie eingefuhrt, ein paar in der eizellen pellucidés geleert mechanisch von ihrem zytoplasma. Da die spaltung embryonalen tragt unweigerlich zu erstellen, die eine gro?ere anzahl von neuen embryonen zonen pellucides verfugbar, nutzten die forscher, um zu „packen“ die verschiedenen spiele blastomères bereiche pellucides aus eizellen von rindern. Nach 13 transfers embryonen gewonnen wurden spaltung, die forscher betonen, haben beobachtet, 4 anfangen der schwangerschaft (dies entspricht einer implantation von 31 %, im vergleich zu 53 % nach in-vitro-fertilisation fur diese art), was zu einer geburt (8%).

Klonen : geburt eines affen, erhalten durch spaltung embryonalen

Genauer gesagt, zwei vierlinge gewonnen wurden, ubertragen in eine schwangere katze, die zwei vierlinge restlichen in eine andere frau. Nur eine trachtigkeit hat dazu gefuhrt, geburt eines baby-affen in guter gesundheit. Getauft Tetra, um hervorzuheben, dass der embryo stammt, stammt selbst ein viertel embryo, dieser affe geboren nach 157 tagen einer schwangerschaft lief normal. Seit der einreichung ihrer manuskript Science, vier weitere trachtigkeit mit lebensfahigen embryos gewonnen wurden nach dem transfer von sieben embryonen im stadium 4 zellen (implantation 57 %). Unter diesen sieben embryonen, zwei aus demselben embryo ursprunglichen und so sind zwillinge. Bis zu ihrer geburt voraussichtlich im mai dieses jahres, die forscher haben bereits ein namen gefunden : Romulus und Rhesusaffen. Die forscher weisen darauf hin, dass der geklonten embryonen, die aus der spaltung embryonalen eingefroren werden konnen und daher ubertragen spater. Dies fuhrt zu klone, die genetisch identisch sind, aber in verschiedenen altersstufen. Nach ihnen, die anwendungen der gefrierpunkt sind viele, insbesondere fur die in vitro untersucht und in der phanotyp des embryos vor der ubertragung in eine schwangere katze (untersuchung der expression bestimmter gene, die bestimmung des geschlechts der embryo ubertragen, etc.), aber auch fur gleichzeitigen durchfuhrung der retrospektiven studien auf der zwilling der alteste und prognosen kommt, geboren zu werden. Daruber hinaus ubertragen latente embryonen identisch bei ein und derselben schwangere katze bietet die moglichkeit, zu studieren, ohne einmischung von genetischen unterschiede, die nur epigenetische effekte, namlich der einfluss der umwelt muttermilch. So wird es moglich, die auswirkungen einer schwangerschaft, schilddrusenunterfunktion kindergarten auf die geistige entwicklung (F. I.) oder die langfristigen auswirkungen, die ein unterschiedliches gewicht bei der geburt. Quelle : Wissenschaft, januar 14, 2000, vol. 287, 317-9. Foto von Tetra : http://dailynews.yahoo.com/h/p/nm/20000113/sc/mdf38714.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.