intensivstation, eine losung, stromversorgung immunonutritive reduzieren konnte die direkten kosten fur die krankenhausbehandlung bis zu 30%

Die verwaltung von patienten auf der intensivstation einer losung enterale ernahrung immunonutritive reduziert die direkten kosten fur die krankenhausbehandlung bis zu 30% im vergleich zu einer standard-losung, zeigt eine studie, die im 12 jahrliche Kongress der European Society of Intensive Care Medicine.

intensivstation, eine losung, stromversorgung immunonutritive reduzieren konnte die direkten kosten fur die krankenhausbehandlung bis zu 30%

Dr. David Bihari, die sich heute im Prince of Wales Hospital in Sydney (Australien), fuhrte seine analyse auf der basis der daten einer klinischen prufung, die er gefuhrt hatte am Guy ‚ s Hospital in London zwischen 1992 und 1994 auf einer kohorte von 398 patienten auf der intensivstation. Die ergebnisse dieser okonomischen analyse unterzogen wurden, die die zeitschrift Critical Care Medicine. Die losung immunonutritive verwendet (Impact®, Novartis Nutrition) enthalt RNA aus hefe (uracil), mehrfach ungesattigte fettsauren, omega-3-fettsauren (abgeleitet von linolensaure) und arginin. Diese aminosaure ist nicht die hauptsache, sondern die endogene synthese kann nicht bei metabolischer stress und so etwas zu wichtig. Diese analyse kosten-nutzen-verhaltnis bewertet die anzahl aller therapeutischen interventionen durchgefuhrt, die taglich bei patienten, die eine immunonutrition oder eine losung von standard-netzteil normokalorisch und isoazotée. Sie stutzt sich auf die daten wahrend einer prospektiven, randomisierten studie wurde doppel-blind vergleich der beiden arten von losungen fur die enterale ernahrung gleichwertig auf der energetischen ebene, sondern unterscheiden sich im hinblick auf erganzungen immunmodulatoren. Insgesamt 390 auswertbaren patienten wurden in diese analyse absicht-von-treat (ITT) auf die 398 themen enthalten : 197 patienten in den arm ‚immunonutrition‘ und 193 ’standard-losung‘ in der kontrollgruppe. Au?erdem 101 patienten (50 immunonutrition und 50 in der kontrollgruppe) erhalten haben, eine enterale ernahrung fruhen angemessen ist, ist im vorliegenden fall mehr als 2,5-liter-innerhalb von 72 stunden nach aufnahme auf die intensivstation (ICU). Die patienten erhielten diese immunonutrition fruhen konnten abgesetzt werden, je fruher der mechanischen luftung, nach 6 tagen [1-40] vs. 11 tagen [10-204], p=0,007. Auch blieben die INTENSIVSTATION durchschnittlich 4,5 tage weniger als die patienten der kontrollgruppe (7,5 tage vs. 12 tage). In der tat, eine kleinere anzahl von therapeutischen interventionen durch patient wurde gespeichert : in der gruppe ‚immunutrition‘ als in der kontrollgruppe : 265 [50-1670] vs. 380 [41-5622], p= 0,02. In der erwagung, dass der preis fur die losung immunonutritive ist 3-bis 12-mal hoher als die der von der standardlosung bis 3 us-dollar pro liter, Dr. Bihari hat, berechnet aus den 197 patienten, die von dieser ITT ist, dass die mehrkosten von patienten mit immunonutrition liegt zwischen 201 und 1.293 dollar aus, was zwischen 1,2 und 7,4% der gesamtkosten INTENSIVSTATION. 5.000 dollar pro patient unter immunutrition fruhzeitige adaquate Vor allem, arzt erklart, dass er beobachtet „zu einer durchschnittlichen senkung der kosten im zusammenhang mit der immunonutrition von 4.945 us-dollar pro patient erlaubt INTENSIVSTATION empfangen fruhzeitig eine menge der losung immunonutritive angemessen“.

intensivstation, eine losung, stromversorgung immunonutritive reduzieren konnte die direkten kosten fur die krankenhausbehandlung bis zu 30%

Dies bedeutet einen ruckgang um durchschnittlich 30% der direkten pflege INTENSIVSTATION (95% zwischen 15% und 43%) fur diese gruppe von patienten. „Insgesamt fest, caducee.net Dr. Bihari, die kosten fur die behandlung in der INTENSIVSTATION pro patient wurde von 11.395 us-dollar in die gruppe immunonutrition vs. 16.340 us-dollar in die gruppe „kontrolle“. Die dargestellten daten zeigen, dass die verwendung der losung immunonutritive ist in der tat kosten-wirksam fur alle patienten zugelassen INTENSIVSTATION. In der tat, fugt Dr. Bihari, “die mehrkosten, schatzungsweise zwischen 200 und 1300 us-dollar pro patient ist in der tat mehr als ausgeglichen durch die einsparung von 5.000 us-dollar erfolgt fur jeden patienten erhalten, immunonutrition fruhen angemessen. Insgesamt schatzen wir, dass es moglich ware, die kosten zwischen 2.000 und 8.000 us-dollar bei allen patienten auf der INTENSIVSTATION und absorbiert die losung“ Dr. Bihari betont jedoch, dass die sterblichkeit ist identisch in beiden gruppen [41% in der gruppe imunonutrition (n=80) vs. 38% in der kontrollgruppe (n= 74)], um die uberlegenheit der immunonutrition liegt daher in der ruckgang der rate der komplikationen und der dauer des aufenthaltes auf der INTENSIVSTATION, wodurch eine reduzierung der kosten. “Um herauszufinden, ob die zusammensetzung dieser losung immunonutritive verbessert werden kann, in einer randomisierten studie bei uber 1.200 patienten, verglichen mit der verabreichung der losung immunonutritive Auswirkungen® ist als eine neue formulierung mit mehr glycin, eine aminosaure, deren studien haben gezeigt, dass es schutzen konnte verletzungen von ischamie und reperfusion. Dieser test verknupft hat mein team in Sydney sowie die Guy ‚ s Hospital, St. Thomas, St. Georg von London und der University of Wales Hospital in Cardiff. Er ist gerade erst abgeschlossen“, sagt Dr. Bihari zu caducee.net. Quelle : European Society of Intensive Care medicine,12th Annual Congress, Berlin. 3-6 oktober 1999.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.