HCV : endlich ein zell-modell erlaubt die virale replikation

HCV : endlich ein zell-modell erlaubt die virale replikation

Das fehlen von in-vivo-modell wurde eine bremse für die experimentelle untersuchung des hepatitis-C-virus forscher kommen zu etablieren, die zum ersten mal in einem zellulären system ermöglicht die replikation von HCV und die produktion von infektiösen viralen partikel. Dies sollte die suche noch schneller gegen das virus. Man sieht heute, dass etwa 170 millionen menschen mit hepatitis c infiziert sind und dass drei bis vier millionen neue fälle ereignen sich jedes jahr. Die bereitstellung von experimentellen modellen, zuverlässig und treu die biologie des virus bleibt eine der wichtigsten herausforderungen der forschung gegen hepatitis C. Er hatte bisher wurde gezeigt, dass die viralen RNA konnte repliziert werden in den zellen in der kultur jedoch nicht dazu führen, die produktion von viralen partikel. Takaji Wakita und seine kollegen erklären, muss bei der verwendung von HCV-genom aus einem patienten schlug eine fulminante hepatitis. Dieses genoms ermöglicht die produktion von viralen partikel in einer linie menschlichen tumor in der leber (Huh7). Die forscher haben gezeigt, dass die partikel, die so entstanden, waren infektionskrankheiten und sie konnte neutralisiert werden durch antikörper. über diese partikel waren infektionskrankheiten bei schimpansen. Sollten die forscher haben jetzt ein tool zur verfügung, durchaus relevant für die untersuchung der viralen zyklus und den test von neuen therapeutischen strategien. Quelle : Nature Medicine, Published online 13 June 2005; doi:10.1038/nm1268

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.