getranke light wurden typ-2-diabetes

Nach ansicht der forscher, INSERM, der konsum von getranken mit « light », wurde sich das risiko von typ-2-diabetes, und, starker noch, dass zuckerhaltige getranke « klassiker ».

getranke light wurden typ-2-diabetes

Durchgefuhrt von Francoise Clavel-Chapelon (Direktorin fur forschung, Inserm-Universitat Paris-Sud 11, Institut Gustave Roussy) und Guy Fagherazzi der studie konzentrierte sich auf 66 118 franzosischen frauen der kohorte E3N, die befolgt wurden seit 14 jahren. Die ergebnisse zeigen, dass das risiko, an diabetes zu erkranken ist gro?er, wenn die konsumieren von getranken lights, dass sie verbrauchen, sussgetranke ( 15% bei einem verbrauch von 0,5 L/woche und 59% hoher bei 1,5 L/woche).

getranke light wurden typ-2-diabetes

Au?erdem stellt sich heraus, dass die getranke « light » verbraucht werden, in einer gro?eren menge : durchschnittlich 2,8 glaser/woche verglichen mit 1,6 glaser/woche fur die konsumentinnen von sussgetranken. Nach INSERM, die beziehung zwischen dem konsum von getranken light und diabetes hatte mehrere erklarungen : – Die konsumentinnen getranke « lights » hatten schmackhaftigkeit starker fur den zucker, die wurde ein hoherer konsum von zucker in den rest ihrer ernahrung ; – Der konsum von getranken light fordert nicht so das sattigungsgefuhl, dass der konsum der getranke mit zucker; – Aspartam in dieser art von getranken wurde zu einer erhohung des blutzuckerspiegels und damit ein anstieg des insulinspiegels, vergleichbar mit vorliebe saccharose. Die forscher sind der ansicht, dass weitere studien durchgefuhrt werden mussen, interessiert sich generell mit der versorgung der patienten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.