Genetik der rheumatoiden arthritis : neues

Genetik der rheumatoiden arthritis : neues

Eine gro?e studie kommt zu bestatigen platz gene HLA-DRB1 und PTPN22 bei rheumatoider arthritis. Sie wurde vor allem hervorgehoben, die zum ersten mal einen nukleotid-polymorphismus auf eine region auf dem chromosom 9-trager von zwei genen, die in die mechanismen der chronischen entzundung : TRAF1 und C5. Diese ergebnisse sind soeben veroffentlicht auf der website des NEJM von Plenge und mitarbeiter. In den letzten erinnern daran, dass der risikofaktoren und genetische beteiligt waren und bei der rheumatoiden arthritis. Unter diesen varianten der gene PTPN22-und HLA-DRB1 haben beispielsweise gezeigt, dass eine starke assoziation anfalligkeit fur die rheumatoide arthritis. Um zu erkennen, dass andere faktoren, die eine genetische veranlagung, die autoren realisiert dem genotyp mehr 317000 einzel-nukleotid-polymorphismen im rahmen einer studie, die auf 1522 patienten und 1850 kontrollen abgestimmt us-amerikanischen und schwedischen. Die ergebnisse bestatigten die rolle formen, varianten der gene PTPN22, HLA-DRB1 und STAT4. Zudem ermittelten die forscher in einer region, in der empfindlichkeit von 100 kb auf chromosom 9 : dieser bereich enthalt die gene TRAF1-codierung der tumor-nekrose-factor-receptor-associated factor 1 und C5-codierung das add-C5. Es bleibt die frage, ob allel anfalligkeit identifiziert entfaltet seine wirkung uber TRAF1-oder C5. Quelle: Published at www.nejm.org September 5, 2007 (10.1056/NEJMoa073491)SR Caduceus.net©Alle rechte vorbehalten. Aufnahme, wiedergabe und kopieren verboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.