energy-Drinks : Der Henkel ruft die gesundheitsberufe zu ubermitteln, die nebenwirkungen waren, zur kenntnis gebracht

energy-Drinks : Der Henkel ruft die gesundheitsberufe zu ubermitteln, die nebenwirkungen waren, zur kenntnis gebracht

Die frage der sicherheit von energy-drinks, gefolgt von der Henkel seit vielen jahren. Die Agentur sammelt, titel, im rahmen des von nutrivigilance verdachtsfalle von nebenwirkungen werden im zusammenhang mit dem konsum dieser produkte. In letzter zeit mehrere falle wurden gemeldet, die Buchten, die sich insbesondere beim konsum dieser getranke in kombination mit alkohol. Die Agentur fordert einzelpersonen, die aufgrund der konsum dieser getranke, hatten gespurt nebenwirkungen naher zu kommen angehorige der gesundheitsberufe, dass diese leiten sie an den Griffen, die uber das gerat nutrivigilance – fall waren kenntnis gebracht. Der begriff « energy-drinks » ist kein kasten ordentlich. Es umfasst getranke sollen „mobilisieren energie“ stimuliert das nervensystem und in der regel mit zutaten, die angeblich « stimulanzien » wie taurin, koffein, guarana, ginseng, vitaminen…Eingabe mehrere male in der vergangenheit zur beurteilung der sicherheit und der nahrwert eines dieser getranke, die Agentur hat die aufmerksamkeit auf die tatsache, dass manche formen des taglichen gebrauchs dieser getranke (sportliche aktivitat, konsum in kombination mit alkohol) in verbindung gebracht werden konnten risiken fur herz-kreislauf-erkrankungen bei korperlich anstrengenden ubungen und wahrnehmung deuten effekte im zusammenhang mit alkohol.Von der laufenden arbeit der Agentur und veroffentlichen im herbst, zeigen einerseits, dass der konsum dieser produkte in verbindung mit einer sportlichen aktivitat steigt und dass 27 % der verbraucher unter 35 jahren verbinden, sollte wenigstens von zeit zu zeit, diese produkte zu alkohol.Au?erdem, im rahmen seiner gerat nutrivigilance (siehe Fur weitere informationen), die Agentur hat vor kurzem mehrere meldungen uber verdachtsfalle von nebenwirkungen werden im zusammenhang mit dem konsum von energy-drinks, darunter zwei todesfalle.Erkunden sie genauer auf die moglichen risiken im zusammenhang mit dem konsum von energy-drinks (insbesondere im zusammenhang mit dem konsum von alkohol oder sport), die Agentur fordert die verbraucher dazu, einen arzt von jeder nebenwirkung, die verdachtigt werden, mit dem konsum von energy-drinks. Die Agentur ruft arzte in ihm die falle, die wurden kenntnis gebracht uber das formular nutrivigilance verfugbar unter www.ansespro.fr/nutrivigilance/.Plus in der regel ist die Buchten erinnert daran, dass diese getranke sind nur fur erwachsene und nicht fur schwangere frauen, und diese mussen zum verzehr in ma?en und im gegensatz zu den energy-drinks, der konsum von energy-drinks nicht praxistauglich intensiver korperlicher aktivitat.Erfahren sie plusLe gerat nutrivigilance der AnsesMis ende 2009 in anwendung des gesetzes Krankenhaus, Patienten, Gesundheit und Hoheitsgebieten fur das gerat nutrivigilance hat zum ziel, sammeln und analysieren nebenwirkungen angereicherte lebensmittel (zu denen gehoren, die energy-drinks), nahrungserganzungsmittel, neuartige lebensmittel und lebensmittel fur besondere futtert.Es handelt sich um ein innovatives gerat ist in Europa einzigartig, ursprunglich geschaffen, um unter aufsicht lebensmittel bedenklich sind, die nicht unter andere systeme wachsamkeit (z.b. mit heilpflanzen oder exotische nach verbrauch und nahrungserganzungsmittel, die nicht unter die pharmakovigilanz).Das gerat war gegenstand einer pilotphase in den jahren 2010 und 2011 konnte sammeln 192 meldungen uber nebenwirkungen. In dieser phase lie? der platz im jahr 2012 auf eine vorrichtung, muri, sowohl auf operativer und schneller.uberwachung der nebenwirkungen, die im zusammenhang mit dem konsum von getranken énergisantesEn 2008, im auftrag des Ministeriums fur Gesundheit, eine vorrichtung zur uberwachung der nebenwirkungen, die im zusammenhang mit energy-drinks wurde eingefuhrt durch das Institut fur gesundheitsuberwachung (InVS) uber das netzwerk der zentren anti-gift-und toxicovigilance. Vierundzwanzig fall berichtet worden. Dreizehn von ihnen, ein kausalzusammenhang moglich oder wahrscheinlich, konnte festgestellt werden. Die berichteten effekte sind in ordnung kardiologischen (tachykardie) und/oder eine neurologische (anfalle, parasthesien, tremor, schwindel) und/oder psychiatrische (angst, ruhelosigkeit, verwirrtheit). Au?erdem werden drei falle von schlaganfallen und zwei falle von herzstillstand (einer davon todlich) gemeldet wurden, zu denen der zusammenhang mit dem konsum von energy-drink konnte nicht eindeutig festgestellt werden.Das relais fur diese uberwachung hat, die Agentur im jahr 2009, im rahmen seiner aufgabe nutrivigilance. Sechs neue falle gemeldet worden, in diesem rahmen. Alle betreffen personen unter 50 jahren (vier von ihnen sind unter 30 jahre). Funf von ihnen gegessen haben, energy-drinks in kombination mit alkohol, in einem kontext, in festlicher. Die nebenwirkungen gemeldet sind auch die reihenfolge der kardiologischen (herzinfarkt todlich), neurologische symptome (anfalle, koma, desorientierung temporo-space) und psychiatrische (verhaltens -). Eine nierenerkrankung festgestellt wurde auch (akute niereninsuffizienz). Ermittlungen sind im gange, um eine genauere analyse dieser falle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.