Eine studie zeigt: die verdrahtung im gehirn verandert, bei patienten mit epilepsie

Verbindungen ungewohnliche gehirnwellen haben festgestellt wurden, die im gehirn von patienten mit der haufigsten form der epilepsie brennweite, was dazu fuhren konnte, neue wege in bezug auf die diagnose und behandlung nach einem artikel in der zeitschrift Radiology.

Eine studie zeigt: die verdrahtung im gehirn verandert, bei patienten mit epilepsie

Bisher dachte man, dass der epilepsie brennweite war aufgrund der krisen, die aus der temporallappen zahlen insbesondere der hypocampe. Neuere studien in frage gestellt haben, das netzwerk des gehirns der standard-modus. Es handelt sich um eine reihe von hirnregionen miteinander verbunden, die aktiviert werden bevorzugt, wenn eine person fuhrt keine spezifische aufgabe. Man wei? wenig uber seine arbeitsweise und das ist, um zu versuchen, diese lucken fullen, dass die autoren der studie haben eine MRT-DT (Bildgebende verfahren der Diffusion Tensor von), ist eine technik, die MRT-berechnen sie in jedem punkt des bildes, das die verteilung der direktionen diffusion der wassermolekule und erhalten sie indirekt die position, orientierung und die anisotropie der faserigen strukturen, insbesondere die strahlen der wei?en substanz des gehirns. Die studie umfasste 24 patienten mit temporallappenepilepsie und warten einer chirurgischen operation. Die forscher verglichen mit 24 gesunden kontrollen mit einem protokoll MRT widmet sich der suche nach strahlen wei?e substanz.

Eine studie zeigt: die verdrahtung im gehirn verandert, bei patienten mit epilepsie

Die daten wurden analysiert mit einer neuen technik, die identifiziert und quantifiziert die strukturellen verbindungen im gehirn. Die ergebnisse haben gezeigt, einerseits eine reduktion von 22 bis 45% der anzahl der verbindungen reichweite zwischen den verschiedenen bereichen des netzwerk des gehirns der standard-modus und auf der anderen seite eine steigerung von 85 bis 270 % lokale verbindungen innerhalb einer zone im vergleich zur kontrollgruppe. «Der einsatz der MRT DT konnten wir feststellen von veranderungen der konnektivitat strukturelle jenseits des medialen temporallappens, insbesondere in das netzwerk des gehirns der standardmodus ist“, sagte Steven M. Stufflebeam. Fur die autoren, die erhohung der lokalen verbindungen konnte eine falsche antwort des organismus auf den verlust der verbindung fern-und dies ist wahrscheinlich ein fehler in der myelin ist die ursache fur diese veranderungen. Dr. Stufflebeam und seine kollegen planen, ihre forschung fortzusetzen, mittels MRI-und ablauforganisation mit elektroenzephalographie und magnétoencéphalographie fur die beobachtung der entwicklung von verbreitung und schauen sie sich die aktivitat des gehirns in echtzeit. «Unser langfristiges ziel ist es, vorhersagen aus studien verbreitung, welche die patienten reagieren positiv auf die chirurgie des gehirns.»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.