Eine immuntherapie, die Anti-PD-1 BMS-936558, zeigte eine klinische aktivitat in einer studie der Phase 1 bei patienten mit lungenkrebs nicht zu kleine zellen, ein melanom metastasen und eine nierenkrebs zuvor behandelten

Bristol-Myers Squibb hat angekundigt, bei der ASCO die vorlaufigen ergebnisse einer studie der Phase 1 (n=296), die auf ihrer immuntherapie forschungs -, anti-PD-1 (BMS-936558), zeigte eine klinische aktivitat bei patienten mit lungenkrebs nicht-kleinzelliges bronchialkarzinom (NSCLC), ein melanom metastasen und krebs der nieren-zellen (CCR), die zuvor behandelt.

Eine immuntherapie, die Anti-PD-1 BMS-936558, zeigte eine klinische aktivitat in einer studie der Phase 1 bei patienten mit lungenkrebs nicht zu kleine zellen, ein melanom metastasen und eine nierenkrebs zuvor behandelten

Die Anti-PD-1 ist ein vollstandig humaner monoklonaler antikorper, die die ziel-rezeptor-inhibitor, bezogen auf die von aktivierten T-lymphozyten genannt, PD-1 oder programm Death1. Die rucklaufquote ziele, alle gruppen dosierung verwechselt, gemessen an den kriterien standard RECIST, sind von 6 bis 32 % der NSCLC, 19 und 41 % fur das melanom metastasen und von 24 auf 31 % fur die KALKULATION. Die meisten antworten sind langlebig. Die ereignisse von schweren nebenwirkungen verbunden arzneimittel sind produkte, die bei 11 % der patienten erhielten die BMS-936558. Nebenwirkungen, die im zusammenhang mit dem medikament sind, welche ein besonderes interesse, diejenigen definiert, die eine atiologie zusammenhang mit dem immunsystem, waren manchmal schwerwiegende und lebensbedrohliche.Die daten auf der anti-PD-1 wurden veroffentlicht im New England Journal of Medicine1et standen in vier vortragen der 48. jahrestagung der amerikanischen Gesellschaft fur klinische onkologie (Zusammenfassungen nummer 4505, 7509 und 8507). Weitere zusammenfassungen spezifischer zur gruppe 1 Topalian und al der Johns Hopkins University School of Medicine und des Sidney Kimmel Comprehensive Cancer Center. NSCLC (Zusammenfassung nummer 7509) und die gruppe melanom (Zusammenfassung nummer 8507) dieser studie 003 wurden ausgewahlt, um das programm « Best of ASCO® ».« Die ergebnisse dieser studie der Phase 1 in bezug auf die anti-PD-1 zeigten eine aktivitat klinik fur NSCLC melanom metastasen und der CE, nahrt und unser wissenschaftliches verstandnis des potenzials der immuno-onkologie als therapeutischen ansatz in der behandlung von krebs ist », sagte der Dr. Thomas J. Lynch, Jr., direktor des Yale university Cancer Center und arzt-chef des Smilow Cancer Hospital an der Yale-New Haven, mit wem und in klinischen studien. « Diese daten sind ermutigend und rechtfertigen weitere untersuchungen uber die anti-PD-1, die in studien der Phase 3randomisées ».« Die immuno-onkologie ist ein bereich forschung und entwicklung vorrangig bei Bristol-Myers Squibb und wir planen, initiieren, studien-recording-anti-PD-1, fur die NSCLC und der ZAK im laufe dieses jahres und ende 2012 und anfang 2013 fur die metastasiertem melanom », sagte Brian Daniels, vice president, leiter der globalen Entwicklung von Bristol-Myers Squibb.« Unser engagement in der entwicklung der wissenschaft und der immuno-onkologie wird unterstrichen durch die daten auf der ASCO-tagung und veroffentlicht im New England Journal of Medicine, unsere entwicklungsprogramme fur den immuno-onkologie, als YERVOY® (eine) und die anti-PD-1, und unsere teilnahme am internationalen Netzwerk von immuno-onkologie (International Immuno-Oncology Network), die zusammenarbeit zwischen forschungszentren, am gro?ten ist. »Die daten, die fur eine zweite immuntherapie suche auf der anti-PD-L1 (BMS-936559) von Bristol-Myers Squibb, wurden auch veroffentlicht im New England Journal of Medicine2 und gegenstand einer mundlichen prasentation auf der ASCO-tagung (Zusammenfassung nummer 2510).

Eine immuntherapie, die Anti-PD-1 BMS-936558, zeigte eine klinische aktivitat in einer studie der Phase 1 bei patienten mit lungenkrebs nicht zu kleine zellen, ein melanom metastasen und eine nierenkrebs zuvor behandelten

BMS-936559 ist ein vollstandig humaner monoklonaler antikorper, die ziel eines liganden des PD-1, PD-L1, die oft bezogen auf die tumorzellen, stroma-und immunsystem und fur die hemmung der reaktion der immunabwehr nach befestigung an PD1.Durch eine zusammenarbeit mit Ono Pharmaceutical, Bristol-Myers Squibb company erweitert seine territorialen rechte fur die entwicklung und vermarktung der anti-PD-1 (BMS-936558/ONO-4538) in der ganzen welt, au?er in Japan, Korea und Taiwan, in denen Ono gemerkt hat alle rechte auf das molekul.2 Brahmer und al der Johns Hopkins University School of Medicine und des Sidney Kimmel Comprehensive Cancer Center. Studie 003 Ergebnisse préliminairesLes antworten objektive, gemessen an den RECIST-kriterien standard, beobachtet werden, bei patienten, die mit BMS-936558 in allen gruppen, die dosierung und die art der tumoren NSCLC (6), 32 %), metastasiertem melanom (19 bis 41 %) und ZAK (6), 32 %). Die meisten antworten waren, dauerhaft mit laufzeiten antwort von 65 % der responder mit einem follow-up von mindestens 1 jahr.Das spektrum, der haufigkeit und schwere von nebenwirkungen (UAW), die mit dem medikament, waren in der regel ahnlich wie in allen gruppen dosierung. Die EI gemeinsamer im zusammenhang mit dem arzneimittel gehoren: mudigkeit, hautausschlag, durchfall, appetitlosigkeit und ubelkeit. Der EI Grad 3-4 traten bei 14 % der patienten. Nebenwirkungen, die im zusammenhang mit dem medikament besonderes interesse definiert als diejenigen, die ursache moglicherweise im zusammenhang mit dem immunsystem gehoren : lungenentzundung, vitiligo, colitis, hepatitis, hypophysite und thyreoiditis. Die EI im zusammenhang mit dem leber-oder magen-darm-system kontrolliert wurden, die durch unterbrechung der behandlung und verwaltung von kortikosteroiden, wenn sie benotigt wird. Endokrine storungen wurden kontrolliert-ersatz-therapie. Eine pneumonitis zusammenhang mit dem arzneimittel wurde beobachtet, bei 9 296 patienten (3 %). Eine pneumonitis Grad 3-4 entwickelt wurde sie von 3 patienten(1%), und sie war mit drei todesfalle im zusammenhang mit dem medikament.uber die studie 003L’003 studie ist eine studie der Phase-1-dosis-variable (n=296) in bezug auf die bewertung der sicherheit, der anti-tumor-aktivitat und der pharmakokinetik von BMS-936558 bei patienten mit einem melanom in einem fortgeschrittenen stadium (n=104), lungenkrebs nsclc (n=122), nierenkrebs (n=34), prostata-krebs resistent gegen die kastration (n=17) und kolorektalen karzinom(n=19).Die BMS-936558 wurde an patienten verabreicht forderfahigen intravenos, alle 2 wochen jedes behandlungszyklus von 8 wochen. Gruppen von drei bis sechs patienten pro dosis (0,1 : 0,3 ; 1,0 ; 3,0 oder 10 mg/kg) aufgenommen wurden nacheinander. Die patienten haben die therapie fortgesetzt, wahrend ≤ 2 jahren (12 zyklen), wenn keine vollstandige antwort, toxizitat inakzeptabel, eine entwicklung, die krankheit oder den widerruf ihrer einwilligung. Bei patienten, die klinisch stabil, die verarbeitung konnte gehalten werden, uber eine scheinbare anstieg zu beginn der krankheit, bis der fortschritt bestatigt wird, definiert die kriterien, die fur die immunantwort. Die patienten, die stabile erkrankung (MS) oder objektive antwort auf das ende der behandlung uberwacht wurden wahrend ≤ 1 jahr und eine neue behandlung fur 1 weiteres jahr, wenn fortschreiten ihrer erkrankung vorgeschlagen wurde. Die objektive antwort war definiert als eine komplette remission (cr) oder teilweise (RP).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.