Ein interessantes tool fur die funktionelle bewertung von rekonstruktionen endobuccales

Ein interessantes tool fur die funktionelle bewertung von rekonstruktionen endobuccales

Der kiefer-und gesichtschirurgen beziehen verwendet haben ein neues interessantes tool in die funktionelle bewertung von rekonstruktionen endobuccales : die auslegung der gelenke des akustischen signals. Diese scan-methode des wortes nach audio-aufnahme eines corpus von sounds ermoglicht die bewertung objektiv, reproduzierbar, nicht-invasive, und vergleichenden die fahigkeit der patienten, verwenden ihre bewegungsapparates oder umstrukturiert. Wie das erinnern an die autoren in der Zeitschrift fur stomatologie und mund-kiefer-gesichtschirurgie, bewertung carcinologique der therapeutischen onkologischen ist eine gesetzliche pflicht. Bewertung der qualitats -, funktions-rekonstruktionen nach resektion krebs endobuccaux unabdingbar, und methodischen fortschritt der technik. Die tests, die derzeit angeboten werden, sind subjektiv (fragebogen der lebensqualitat) oder astréignants und wenig reproduzierbar (radio-kino schlucken). Diese erkenntnis veranlasste Dr. J. Lebeau und seine mitarbeiter von der UNIVERSITÄTSKLINIK und des Instituts fur kommunikation gesprochen von Grenoble zur anwendung einer methode, die akustik, die testet die fahigkeit beschreiben, der gelenkspalt maximale. Diese methode besteht darin, scannen und analysieren, spektral und vorubergehend die akustischen signale, die nach der klassischen techniken der signalverarbeitung. Der vergleich mit der datenbank der sound ohne verzerrung ermoglicht die bewertung der bedeutung der erkrankung, sitz und schlie?lich die qualitat der rehabilitation. Die ergebnisse zeigen, dass die analyse der datensatze uberpruft wurde bei 8 patienten. Sie basiert auf der artikulatorischen beschreibung des Vereins phonetik international. Sie ermoglichte den aufbau eines protokolls studie. Laut den autoren, die 30 bereits erstellten aufnahmen bei operierten krebs endobuccaux haben bewiesen, die zuverlassigkeit dieses tool funktionelle bewertung. Zeitschrift fur stomatologie und mund-kiefer-gesichtschirurgie, 2000; 101, 60-4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.