Ein bericht der Economist Intelligence Unit gibt einen uberblick uber die qualitat der herausforderungen fur den kontinent im gesundheitswesen

Ein bericht der Economist Intelligence Unit gibt einen uberblick uber die qualitat der herausforderungen fur den kontinent im gesundheitswesen

BEERSE, Belgien, March 1, 2012 /PRNewswire/ — „Die zukunft des gesundheitswesens in Afrika“ Bis 2022, gesundheitssystem reformiert in den afrikanischen landern konnten erfolgreich zu sein, um gute pflege ist bei der bestimmung der mehrheit ihrer burger, angesichts der politischen willen, die ziele der ausgaben im gesundheitswesen. Dies ist eine der schlussfolgerungen aus einem neuen bericht der Economist Intelligence Unit (EIU) im auftrag von Janssen Pharmaceutica NV mit dem titel „The Future Of Healthcare In Africa“ („Die zukunft der gesundheitsversorgung in Afrika). Der bericht konzentriert sich auf funf mogliche szenarien fur die gesundheitssysteme in Afrika in den nachsten zehn jahren. Drei?ig vier fuhrenden gesundheitsexperten, stellvertretend fur die gesamte kette der redner in der branche, die geholfen haben die analysten experten des EIU zu identifizieren, die wichtigsten trends zeichnen die gesundheitssysteme in Afrika, und diese wurden dann benutzt, um die erarbeitung von szenarien beschreiben die landschaft der gesundheit, wie er sich so auf dem festland im jahr 2022 (siehe pressemitteilung „The Economist“ fur mehr informationen). Jane Griffiths, vorsitzende der Gruppe Janssen fur die region EMEA, erklart : “ Die studie gibt einen uberblick hochstem niveau, kombiniert mit den statistiken, trends und mogliche szenarien konnten, bilden die grundlage fur weitere diskussionen uber die politische losungen zu erlassen. Wir haben das gleiche letztes jahr mit “ The Future Of Healthcare In Europa. Die losungen werden zunehmend klar, dass mit offenen und konstruktiven diskussionen mit allen beteiligten auf der basis von analysen fakten. “ Die gruppe Janssen erfolgt in Afrika verschiedene moglichkeiten. Das unternehmen verkauft seine produkte in der region von buros in Algerien, Ägypten und sudafrika und arbeitet mit vertriebspartnern in anderen landern, aber es entwickelt sich auch eine reihe von projekten, die speziell fur die bekampfung von infektionskrankheiten und vernachlassigt. Dazu gehoren u. a. die suche nach einer neuen therapie gegen tuberkulose, die in zusammenarbeit mit der TB Alliance, mikrobizide, die sich gezielt mit HIV, mit der internationalen Partnerschaft fur mikrobizide, ein neues forschungsprogramm gegen elephantiasis und die flussblindheit in zusammenarbeit mit der initiative Medikamente gegen Vernachlassigte Krankheiten (DNDi, Drugs for Neglected Diseases initiative) und der Gates Foundation sowie arzneimittel gegen die schlafkrankheit, Chagas-krankheit und die viszerale leishmaniose. Fur produkte, die bereits genehmigt, Janssen setzt access „- programme, wie kurzlich abgeschlossenen vertrage mit den herstellern von generika in Afrika herzustellen und zu vertreiben, die verbindungen zu HIV/aids fur das unternehmen oder die kostenlose verteilung von behandlungen gegen darminfektionen mit dem programm “ Children Without Worms (Kinder ohne wurmer) (weitere informationen auf das dokument, information beiliegend). Kommentierte die verschiedenen szenarien, die in dem bericht, Jane Griffiths, fugt hinzu : “ Einen weltweiten zugriff auf und systematische gesundheitsversorgung ist nur moglich, wenn der systeme der krankenversicherung entsprechenden eingerichtet, offentliche und private. Dies erfordert eine investition von behorden, sondern eine investition, die sich auszahlen wird kurz-und langfristig fur die wirtschaft des eigenen landes, denn es wird eine reduktion der mortalitat, eine bessere information und eine stabilisierung der einkommen der privaten haushalte. Es ist ermutigend zu sehen, die ergebnisse, dass in landern wie Ghana, Burkina Faso, Kenia, Burundi, Tunesien und Äthiopien haben in den letzten jahren erreichten. Wir neigen dazu, zu konzentrieren wir uns auf das, was nicht funktioniert, nicht in Afrika, sondern nur die guten beispiele, die uns ermoglichen, zu lernen und sich zu bewegen. “ In bezug auf die medikamente, ist es moglich, spezifische initiativen, die davon profitieren konnten in der region : “ Die harmonisierung der vorschriften uber die genehmigung von arzneimitteln, muss eine der prioritaten in Afrika, sagt Jane Griffiths. Einige unserer HIV-medikamente sind auf dem markt eingefuhrten mit verzogerungen aufgrund von anforderungen, die von land zu land unterschiedlich. Die falschung ist auch ein fluch, und wir haben ein pilotprojekt bei der nigerianischen behorden, um zu uberprufen, die moglichkeit fur die patienten sicherzustellen, dass die echtheit des produktes durch sms. Die technologischen moglichkeiten konnen spielen eine gro?e rolle auf dem kontinent. “ Informationen zum bericht Der bericht „The Future Of Healthcare In Africa“ kann als pdf heruntergeladen werden kostenlos an die adresse : http://www.janssen-emea.com/future-of-healthcare-africa Der bericht “ The Future Of Healthcare In Europa kann als pdf heruntergeladen werden kostenlos an die adresse : http://www.janssen-emea.com/future-of-healthcare-europe uber Janssen Janssen Pharmaceutical Companies of Johnson & Johnson ist bestrebt, zu erforschen und die wichtigsten anforderungen aktuelle medizinische, unerfullte im bereich der onkologie, immunologie, neurowissenschaften, der infektionskrankheiten und herz-kreislauf-und stoffwechsel. Angetrieben durch unser engagement gegenuber patienten entwickeln wir produkte, losungen fur das gesundheitswesen und innovative services an, um die bevolkerung auf der ganzen welt. Weitere informationen finden sie unter : http://www.janssen-emea.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.