Diäten: praxis-risiko

Diäten: praxis-risiko

Die ankunft der sommer ist traditionell für einige eine suche ausdünnung und viele medien werben momentan verschiedene regelungen. Ende 2010 der Henkel war eine expertise zeigen die tatsache, dass diäten praktiziert, ohne empfehlung und überwachung eines spezialisten konnten mit risiken für die gesundheit. Punkt auf die frage mit Irene Margaritis leiter des referats evaluierung von risiken im zusammenhang mit der ernährung der Handgriffe. übergewicht und adipositas erhöhen überall in der welt, warum eine arbeit über die risiken im zusammenhang mit diäten ?übergewicht und adipositas sind ein echtes problem für die öffentliche gesundheit, erfordert die unterstützung durch einen fachmann gesundheit und rechtfertigen kann die durchführung einer diät. Aber wir sehen uns mit der feststellung paradox. Immer mehr menschen begeben sich auf nur eine vorgehensweise, die gewicht-verlust-ohne jede medizinische indikation, für die in erster linie aus ästhetischen. Das Internet ermöglicht insbesondere einen direkten zugriff auf verschiedene systeme erleichtern die tatsache, dass einige personen, die sich verpflichten, nur in diesem ansatz.Die studie INCA 2(1) hat gezeigt, dass mehr als 30 % der frauen mit einem gewicht „normal“ und 15 % der frauen, „schlank“, eine diät während der untersuchung oder hatten eine diät jahr vor der erhebung. Erst vor kurzem die studie Nutrinet hat gezeigt, dass fast zwei frauen, die sich auf drei von normalem gewicht machen diäten und 27 % der männer mit normalem gewicht sagen möchten abnehmen. Dieses streben nach schlankheit und der vielzahl von regelungen, dass es möglich ist, zu folgen, allein, ohne ärztliche führten dazu, dass die öffentliche hand, greifen die Agentur für sie bewertet die risiken im zusammenhang mit solchen praktiken.Worin bestand die arbeit der Handgriffe ?Unser gutachter-arbeit befasste sich mit den folgen der systeme im allgemeinen. Um konkret sein, haben wir versucht zu identifizieren, die am meisten verbreitet in der öffentlichkeit, im handel und über das Internet. Fünfzehn systeme wurden auf der grundlage ihrer popularität. Wir haben versucht herauszufinden, ob der praxis sind diese systeme erforderte, sich zu entfernen, ist eine ausgewogene ernährung.Wir berechnen die nährwerte für jeden von ihnen, und auf dieser grundlage haben wir geprüft, die verfügbaren wissenschaftlichen daten, um zu bestimmen, die biologischen folgen, egal, ob es um ernährung ungleichgewichte oder unzureichende aufnahme von vitaminen und mineralstoffen. Wir haben auch gesucht, ob diese systeme konnten folgen haben, pathologischen und psycho-verhaltens.Die zentrale schlussfolgerung des berichts von 2010 ist, dass die praxis diät risiken ausgesetzt sind, könnten sie uns mehr darüber erzählen ?Unsere wichtigste schlussfolgerung ist, dass die möglichkeit, sich zu beschränken, manchmal drastisch, um gewicht zu verlieren, ist kein großes unterfangen. Die expertise, die wir geführt haben, zeigt wissenschaftlich. Unsere arbeit unterstreicht der schädlichen auswirkungen, insbesondere für die knochen, das herz und die nieren, sowie psychologische störungen, insbesondere der schweren störungen des essverhaltens (anorexie, bulimie,….). Immer, wenn man gewicht verliert, verliert man auch muskel -, gold-muskel-produkt der wärme zu produzieren weniger man speichert mehr… Die analyse der wissenschaftlichen daten bestimmt auch, dass die praxis der systeme kann zu tiefgreifenden veränderungen des energiestoffwechsels. Diese änderungen sind oft die ursache, den teufelskreis einer gewichtszunahme, eventuell schwerer, mehr oder weniger langfristig. Dieses nennt man in der regel das yo-yo-effekt.So ist eine der wichtigsten folgen und sich wiederholende entbehrungen und ausschlüsse praktiziert werden, unabhängig von der regelung ist, paradoxerweise, die übernahme von gewicht oder übergewicht. Je mehr man macht, diäten, man fördert die gewichtszunahme.Das bedeutet er, dass man nie diät ?In bestimmten situationen (fettleibigkeit, übergewicht, gewichtszunahme wichtig) müssen sie versuchen, gewicht zu verlieren. Aber in allen diesen fällen ist eine genaue diagnose der ursachen der gewichtszunahme ist erforderlich. Dies muss sich in begleitung einer fachkraft, die analysiert zusammenhang mit der einnahme von gewicht und seine folgen. Allein diese begleitung wird ermittelt, ob es notwendig ist oder nicht, gewicht zu verlieren, und definieren die ziele und die mittel zu ihrer umsetzung zu erreichen. Dieser ansatz sollte darauf abzielen, eine reduzierung angepasste und vorsichtige gewicht, geplante früh (um handeln zu können, die auf die ursachen) und einer stabilisierung mit geeigneten mitteln, gewahrt bleibt der gesundheitszustand körperliche und psychische mittel-und langfristig.Welche empfehlung kann man tun, zu den menschen, die wollen, gewicht zu verlieren ?Ohne übergewicht und diäten nach amaigrissante praxis in gefahr. Auch außerhalb der situationen, in denen eine gewicht-verlust-rechtfertigt, medizinisch, wird abgeraten, eine diät, besonders, wenn es einen aufruf an die ernährung praktiken unausgeglichen und wenig abwechslungsreich.Es ist einfach, in bezug auf die gesundheit keinen ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche ernährung. Der schlüssel, um nicht zu nehmen oder re-gewichtszunahme ist darauf zu achten, dass die energiezufuhr tagessätze nicht übersteigen bedürfnisse. Im klartext, essen wenn man keinen hunger hat, und nicht weiter essen bei einem essen wenn man keinen hunger mehr hat. Dazu ist es wichtig, auf die signale von hunger-und sättigungsgefühl. Endlich, die risiken zu minimieren, gewichtszunahme, ebenso, dass man achtet auf seine essgewohnheiten, muss darauf geachtet werden, beschränken sie sich bei der bewegungsmangel, bevorzugen die fortbewegung zu fuß oder mit dem fahrrad, zu beschränken, zu den zeiten, zu statisch, und wenn sie dies nicht bereits der fall ist, körperliche aktivität angenehme, damit sie gleichmäßig sein.(1) Die erhebungen INKA-Studie (Individuelle nationale des lebensmittelverbrauchs) sind die nationalen studien durchgeführt, die alle 6 jahre durch die Buchten. Sie bestehen zu sammeln, den verbrauch von lebensmitteln eine probe einwohner deutschlands während 7 tagen in der zweiten studie INKA fand in den jahren 2006-2007

Schreibe einen Kommentar