Die untersuchung von Imprivata 100 europaischen organisationen bestatigt die schnelle einfuhrung von desktop-virtualisierung mit einzelanmeldung

Die untersuchung von Imprivata 100 europaischen organisationen bestatigt die schnelle einfuhrung von desktop-virtualisierung mit einzelanmeldung

« Unsere virtuelle desktop-infrastrukturen ermoglicht mitarbeitern, klinik hinzufugen buros roaming und der mobilitat in ihrem arbeitsalltag und hat uns erlaubt, zu ersetzen, etwa 1 000 desktop-computer mit thin clients », erklart Justin Beardsmore, leiter infrastruktur-St. George ‚ s Healthcare NHS Trust (London). « Durch die zugabe von OSU und eine robuste authentifizierung mit Imprivata OneSign, unseren lieferanten sparen, die gemeinsam mehr als 50 stunden pro woche. Die kombination der IBV, thin clients, mobile gerate und Imprivata OneSign verfolgt den weg von St. George ‚ s auf die mobile ara. » Die studie kommt zu dem schluss, dass 65 prozent der unternehmen planen die verwendung einer virtuellen desktop infrastruktur (IBV) bis 24 monate ; 74 prozent planen, nutzen sie die einmalige anmeldung, damit sie den vollen nutzen der IBV Auf der VMworld® (stand E160) — Im laufe der nachsten 24 monate, 74 prozent der organisationen in Europa einfuhren plan einer virtual desktop infrastructure (IBV), um sich als single sign-on (OSU), so eine neue studie von Imprivata®, ein fuhrender anbieter von losungen fur die authentifizierung und access management im gesundheitswesen. Der bericht Imprivata 2014 Desktop-Virtualisierung Trends in Europe (Trends zur desktop-virtualisierung in Europa 2014 Imprivata) zeigt, dass eine allgemeine akzeptanz der IBV sollte bis zu 65 prozent im laufe der nachsten 24 monate und in das gesundheitswesen, 71 prozent der unternehmen planen als IBV in den nachsten zwei jahren. « Unsere virtuelle desktop-infrastrukturen ermoglicht mitarbeitern, klinik hinzufugen buros roaming und der mobilitat in ihrem arbeitsalltag und hat uns erlaubt, zu ersetzen, etwa 1 000 desktop-computer mit thin clients », erklart Justin Beardsmore, leiter infrastruktur-St. George ‚ s Healthcare NHS Trust (London). « Durch die zugabe von OSU und eine robuste authentifizierung mit Imprivata OneSign, unseren lieferanten sparen, die gemeinsam mehr als 50 stunden pro woche. Die kombination der IBV, thin clients, mobile gerate und Imprivata OneSign verfolgt den weg von St. George ‚ s auf die mobile ara. » Die wichtigsten ergebnisse des berichts Imprivata 2014 Desktop-Virtualisierung Trends in Europa sind, insbesondere : Die akzeptanz der IBV stieg um 41 prozent auf 49 prozent im jahr 2014. Dieser trend durfte sich fortsetzen, und haben sieht vor, dass die annahme der IBV, sie zu erreichen, 65 prozent bis 24 monate. Die verwendung von IBV im bereich der gesundheitsversorgung ubertrifft die anderer branchen, die mit der akzeptanz vorgesehen von 71 prozent im laufe der nachsten 24 monate. Heute 46 prozent der organisationen, die sich dazu verwendet, IBV, dazu auch OSU, ein zuwachs von 18 prozent gegenuber 2013. Man sieht, dass dieser anteil wird weiter steigen, und 74 prozent der organisationen geben an, dass sie sich dazu dienen, OSU, die in ihren umgebungen IBV im laufe der nachsten 24 monate. Die annahme von Zero Clients zu ermoglichen, die IBV voraussichtlich um 45 prozent im laufe der nachsten 24 monate, wahrend die annahme von thin clients voraussichtlich um 8 prozent im selben zeitraum. Die nutzung von tablet-pcs und smartphones fur die IBV sollte auch wissen, dass ein starker anstieg vor allem im gesundheitswesen « Die ergebnisse des berichts Imprivata 2014 Desktop-Virtualisierung Trends in Europa bestatigen, was wir horen seitens unserer internationalen kunden – die umsetzung des g-management-losungen fur authentifizierung, um einen schnellen und sicheren zugang zu anwendungen und kritische daten ist erforderlich, um den vollen nutzen des desktop-virtualisierung », sagt Clay Ritchey, marketing-direktor bei Imprivata. « Die kombination dieser technologien ist vor allem von vorteil im bereich der gesundheitsfursorge, wo sofortigen zugriff auf klinische anwendungen und daten, die am bett des patienten kann signifikant die effizienz verbessern und gleichzeitig die anforderungen an sicherheit und compliance. » Zum herunterladen der kompletten bericht 2014 Imprivata Desktop-Virtualisierung Trends in Europa, klicken sie hier. Methodik Insgesamt 101 befragten aus den branchen gesundheitswesen, finanzdienstleistungen, behorden und anderen in Europa wurden die befragten zu verstehen, die verbreitung des desktop-virtualisierung von unternehmen. Die antworten gesammelt wurden seitens der organisationen, verschiedene gro?en nach ihren personalbestand fur die befragten aus dem bereich der gesundheits-und betten fur die befragten aus dem bereich der gesundheitsversorgung. uber Imprivata Imprivata (NYSE : DRUCK) ist ein fuhrender anbieter von losungen fur die authentifizierung und access management im gesundheitswesen. Die management-losungen fur authentifizierung, mit der anmeldung einzigartige und sichere kommunikation von Imprivata, ermoglichen den zugang schnelle, sichere und effiziente systeme der informationstechnologie, gesundheitswesen und erfullen verschiedene herausforderungen im bereich der sicherheit ; sie steigern die produktivitat des anbieters fur letzteres konzentrieren sich auf die pflege der patienten. Fur weitere informationen, besuchen sie bitte die website unter der adresse www.imprivata.com. Diese pressemitteilung enthalt moglicherweise zukunftsgerichtete aussagen hinsichtlich der ziele, des wachstums und/oder der entwicklungen o verbesserungen von produkten oder dienstleistungen vorgesehen. Solche zukunftsgerichteten aussagen kann identifiziert werden, die durch die verwendung der folgenden worter (u.a.): « glaubt », « beabsichtigt », « konnte », « durfte », « planen », « wachstum », « antizipiert » oder andere worter, die vergleichbare und ihre negativen formen. Diese zukunftsgerichteten aussagen sind nicht garantiert werden und unterliegen risiken und unsicherheiten, die bewirken sollen die tatsachlichen ergebnisse von den erwartungen, die sich zu den anwesenden. Fur eine diskussion, die solche risiken und unsicherheiten, finden sie im abschnitt « risikofaktoren »der eingereichten unterlagen von Imprivata bei der Securities and Exchange Commission, einschlie?lich ihrem letzten bericht auf Formular 10-Q. Imprivata erkennt keine verantwortung fur die aktualisierung aller zukunftsgerichteten aussage in dieser pressemitteilung, bei anderung der umstande oder anderes, und alle solche aussage ist nur gultig zum zeitpunkt der veroffentlichung. Der text der erklarung aus einer ubersetzung in keiner weise als offiziell angesehen werden. Die einzige version der pressemitteilung macht, dass der glaube ist die offizielle und autorisierte version in der originalsprache. Die ubersetzung muss immer vor dem text-quelle, wird in rechtsprechung. KONTAKT: Kontakt-und offentlichkeitsarbeit : Imprivata Dan Borgasano, 1-781-430-2812 dborgasano@imprivata.com oder Kontakt investor Relations :: Westwicke Partners Bob East / Asher Dewhurst, 443-213-0503 bob.east@westwicke.com imprivata@westwicke.com © 2014 Business Wire – Alle rechte vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.