Die senkung der mortalitat durch krebs beschleunigt in Deutschland

Die sterblichkeit durch krebs erlebt hat, wichtige entwicklungen in den letzten 20 jahren, insbesondere ein ruckgang verstarkt sich in der letzten zeit.

Die senkung der mortalitat durch krebs beschleunigt in Deutschland

Der ruckgang der sterblichkeit betrifft, der mann und die frau, die fast alle krebsarten, alle altersgruppen, alle regionen, in unterschiedlichem ma?e, die analyse der bericht kommt, um der offentlichkeit die Inka « die Dynamische entwicklung der sterblichkeit der wichtigsten krebsarten in Deutschland ». Die auswirkungen der globalen ansatz, den kampf gegen brustkrebs durchgefuhrt, die in Frankreich bereits spurbar auf die survie1 wird auf die mortalitat. Der bericht wurde von National Cancer Institute, die im zusammenhang mit der InVS, Inserm, und das franzosische netzwerk der aufzeichnungen von krebs Francim, stellt eine dynamische analyse der mortalitat durch krebs in Deutschland in den letzten zwanzig jahren aus den daten, die sie récentes2. Dieses dokument ist eine punkt-fur-schritt zwischen zwei ebenen krebserkrankungen eingesetzt in Frankreich. Er hat unter anderem das ziel, konnen die veranderungen, die direkt im zusammenhang mit den aktien-und gesundheitspolitik in den letzten jahren durchgefuhrten, damit sie beleuchten die politischen entscheidungstrager auf, welche ma?nahmen zur unterstutzung der ruckgang der sterblichkeit durch krebs.Im durchschnitt 147 851 todesfalle durch krebs, von denen 88 188 bei mensch und 59 663 bei der frau gespeichert wurden jedes jahr in Frankreich im zeitraum 2003-2007. Krebs stellt somit die haufigste todesursache in Deutschland bei menschen (32,9% aller mannlichen sterbefalle) und der zweite bei der frau (23,4% aller todesfalle frauen).Rund 71% der durch krebs verursachten todesfalle registriert, die auf den zeitraum 2003-2007 treten bei personen im alter von 65 jahren und mehr. Bei den unter 65-jahrigen, die krebserkrankungen verantwortlich fur die gro?te anzahl der todesfalle lungenkrebs beim menschen (31,9% der todesfalle manner) und brustkrebs und lungenkrebs bei frauen (bzw 26,8% und 15,4% der todesfalle frauen).Die rate der mortalité3 durch krebs alle altersgruppen und alle orte verwechselt sank vergleicht man die zeitraume 1983-87 und 2003-07. Die quote der mannlichen a-und um 22% gestiegen, von 208,7 auf 162,6 todesfalle pro 100 000 manner mit einer beschleunigung von der ruckgang in den letzten zehn jahren.

Die senkung der mortalitat durch krebs beschleunigt in Deutschland

Die beschaftigungsquote der frauen sank um so weniger wichtig (-14%) stieg von 92,8 auf 79,9 todesfalle pro 100 000 frauen.Diese entwicklungen und die sterblichkeit durch krebs verbunden sind unabhangige phanomene nur die demografische entwicklung (wachstum und alterung der bevolkerung) : entwicklung der inzidenz (haufigkeit der neue diagnose krebs), eine verbesserung in der unterstutzung diagnose (wirkung einer allfalligen screening oder fruherkennung) und eine verbesserung der therapeutischen betreuung.Bei dem mann, der ruckgang der sterblichkeit durch krebs ist zu einem gro?en teil mit der ruckgang der mortalitat von krebserkrankungen im zusammenhang mit dem tabak-und alkohol-induzierte abnahme durch die abnahme der inzidenz dieser krebserkrankungen im zusammenhang mit dem ruckgang des konsums sufer-nicht rauchen.Bei der frau, die beim zerfall der sterblichkeit durch krebs, gunstiger ist als bei mannern, ist jedoch von der starken anstieg der beschaftigungsquote der frauen mortalitat durch lungenkrebs in den letzten zwanzig jahren anstieg in zusammenhang mit dem konsum aufhoren, beobachtet seit uber 40 jahren.Der ruckgang der zahl der todesfalle im zusammenhang mit bestimmten krebsarten zuganglich fruherkennung und fruhzeitige diagnose wie krebs des brust -, kolon-rektum -, gebarmutterhals -, hatte auch dazu beigetragen, dass der ruckgang der sterblichkeit durch krebs, insbesondere auf die letzten jahre. Jedoch, diese politik der offentlichen gesundheit sind noch zu neu, um zu beobachten, ihre volle wirksamkeit. Die verallgemeinerung in Frankreich-tests organisiert, brustkrebs und darmkrebs sollte dazu beitragen, die weitere senkung der mortalitat durch diese krebsarten.Schlie?lich, den medizinischen fortschritt und die verbesserung der unterstutzung ermoglicht haben, einen starken ruckgang der mortalitat fur bestimmte orte wie hoden, der schilddruse und der Hodgkin-krankheit. Die entdeckung der molekule innovative, war ein wesentlicher schritt in der behandlung von krebserkrankungen.Schlie?lich, wenn in der heutigen zeit, abseits der sterblichkeit durch krebs zwischen mannern und frauen verringert sich im laufe der zeit, die sterblichkeit durch krebs noch zwei mal hoher als bei mannern.Dieser bericht steht in der umsetzung der achse Beobachtung des Plans krebs 2009-2013, insbesondere der messung 6 vorsieht, zu produzieren und zu kommunizieren und jahrlich informationen uber krebs und die onkologie. Laden sie den bericht Dynamische entwicklung der sterblichkeit der wichtigsten krebsarten in Deutschland (november 2010) (1.75 MB) 1. uberleben erwarteten patienten mit krebserkrankungen in Deutschland : bestandsaufnahme, april 2010.2. Beobachteten daten (InVS, CépiDc des Inserm), geschatzte daten fur den zeitraum 1980-2005 (Francim, Praparat, INCa) und prognosen fur das jahr 2010 (Francim, Praparat, INCa).3. Rate standardisierte konnen sich aus der demografischen auswirkungen (zunehmende uberalterung der bevolkerung) und vergleichen sie die daten zu mortalitat von einer epoche zur anderen oder einer gruppe in eine andere.

Schreibe einen Kommentar