Die kommunikation synaptischen in frage gestellt autismus

Nach der arbeit-erzielt ein tier, eine erhohung der ubertragungen der inhibitorischen synaptischen konnte dazu beitragen, den autismus-spektrum-storungen (ASD) beim menschen.

Die kommunikation synaptischen in frage gestellt autismus

Diese ergebnisse sind soeben in der fachzeitschrift Science. Tabuchi und mitarbeiter erzahlen in ihrem artikel gearbeitet haben, eine neuroligine. Die neuroligines sind proteine, die in der zelladhasion postsynaptischen und mutationen dieser proteine wurden in frage gestellt, in einigen fallen TSA. Die forscher untersuchten mause, bei denen neuroligin-3 war mutierte. Diese maus interagissaient weniger davon, dass diejenigen, die nicht trugen die mutation, hatten aber hingegen eine bessere raumliche gedachtnis, zwei eigenschaften, verhaltensweisen, die zusammengeschoben werden konnen, einige bilden von TSA.

Die kommunikation synaptischen in frage gestellt autismus

Die studien, auf die nager haben gezeigt, dass eine erhohung der ubertragungen der inhibitorischen synaptischen, was sagen die forscher, dass ahnliche probleme ins spiel kommen konnten, in die TSA. Neben seinen charakter grundlegend, diese studie zu bieten scheint ein neues modell studie tier fur die TSA. Quelle : www.sciencexpress.org / 6. September 2007] / Seite 1 / 10.1126/wissenschaft.1146221 SRCaducée.net©Alle rechte vorbehalten. Aufnahme, wiedergabe und kopieren verboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.