die epidemiologische überwachung und viren der influenza in Deutschland, saison 2010/2011

die epidemiologische überwachung und viren der influenza in Deutschland, saison 2010/2011

Dieser artikel stellt ergebnisse der epidemiologischen und viren der influenza-aktivität in Deutschland im laufe der saison 2010/2011, die die pandemie von 2009 und 2010. Diese bilanz stützt sich auf die deskriptive analyse der daten zur überwachung der influenza in der gemeinschaft bereitgestellt, die durch die netze medizin stadt, die analysen virologischen labors partner, die ausschreibungen haushalte von infektionen der atemwege (IRA) in gemeinden, ältere menschen, die überwachung der passagen in der notaufnahme, und einweisungen für grippe-klinik, die überwachung der schweren fälle von influenza krankenhaus intensivstationen und die analyse der daten von mortalität verfügbar in Frankreich und in den übersee-departements.In Frankreich, der saison 2010/2011 wurde, zeichnet sich in der gemeinschaft von einer influenza-epidemie mäßiger intensität, auftreten von ende dezember 2010 bis mitte februar 2011 und umfang weniger wichtig als die pandemie 2009-2010. Der virologischen überwachung hat gezeigt, dass eine zirkulation von influenza-viren vom typ A, die eine mehrheit von virus A(H1N1)pdm09, gefolgt von einer den verkehr ein wenig später von virus typ B. Eine zunahme der zahl der haushalte, die IRA in mittelost-gemeinschaften älterer menschen wurde beobachtet, im vergleich zu den vergangenen saisons. Ambulante war weniger wichtig als 2009 – 2010. Schweren fällen zugelassen, in der reanimation wurden merkmale in epidemiologischen und letalität vergleichbar beobachtet während der pandemie von 2009 und 2010. Keine sterblichkeit alle ursachen nicht erkannt wurde, im vergleich zu dem, was beobachtet wird, in der regel bei der jahreszeiten grippalen. An der Tagung, die grippe-epidemie von mittlerer intensität gebunden war, in einen kreislauf der mehrheit des virus A(H1N1)pdm09 mit dem auftreten von schweren, während in den Antillen-Guyana, epidemien moderate intensität wurden im zusammenhang mit verkehr mehrheit der virus typ A(H3). Emmanuel Belchior ([email protected]) et al. Institut für gesundheitsüberwachung, Saint-Maurice, Frankreich

Schreibe einen Kommentar