Die biochips : ein revolutionares werkzeug fur die diagnose von krebs

Die biochips : ein revolutionares werkzeug fur die diagnose von krebs

Aber die analyse ermoglicht es ihnen, in nur wenigen stunden tausende von RNA-sequenzen, und damit eine quantitative analyse der profile expression einer vielzahl von genen, erweist sich als ein hervorragendes instrument, um zu sortieren, genauer uber die verschiedenen sorten von bosartigen tumoren und neue kennen zu lernen, zeigt eine studie amerikanischer forscher, erschienen in der zeitschrift „Science“. Aber kann verglichen werden mit einer fabrik miniatur analysieren kann parallel mehrere tausende von genetischen sequenzen. Die nutzflache eines aber ist oft weniger als ein zentimeter. Auf ein medium werden kann, silizium, glas, oder ein polymer, verwahrt werden, tausende von RNA-strange, von denen man kennt die sequenz. Hybridisierung molekularen Das prinzip dieser neuen technologie nutzt die grundlage fur die molekularbiologie : die reaktion der hybridisierung wahrend die beiden genetischen sequenzen sagen erganzende link, der einen in die andere. Diese hybridisierungen statt, wenn man den kontakt aber eine losung, mit der RNA aus gewebe, zuvor verstarkt, um in ausreichender menge und gekennzeichnet durch fluoreszenz. Die kleine sequenzen RNA-einzelstrang werden mittels kreuzung spezies erzeugen die sensoren, die uber eine komplementare sequenz bilden ein doppelstrang. Diese reaktionen hybridisierung erkannt werden, die von einem scanner, mit dem die signale leuchtstoffrohren. Durch den einsatz RNA, kann man fur eine art von zellen, die daten der messung der menge, ausgedruckt in verschiedenen RNA-botschafter, in dem sie uber eine vorherige kalibrierung mit genen, deren expression bekannt ist. Angewendet im bereich der krebs, der aber RNA bietet daher eine vision feiner und vollstandig sein, ohne gleich bis auf die gegenwart, der funktionsweise des genoms von krebszellen. Studieren sie gleichzeitig die expression von tausenden von genen Forscher des Whitehead Institute/Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge verwendet haben, biochips RNA-profile zur untersuchung der expression von 6.817 menschlichen gene mit hilfe von proben mit der RNA-zellen im knochenmark von 38 patienten mit leukamie. Siebenundzwanzig waren mit leukamie akute lymphatische (ALL), 11 akute myeloische leukamie (aml). Die Pr-Eric Lander und seine mitarbeiter zeigen, dass dieser ansatz erwies sich als vollig ausreichend, um zu unterscheiden, allein auf der basis des profils expression von genen, die anatomopathogie, immunhistochemie und der zytogenetik ermoglichen die klassifizierung als LAM oder LAL. Dank der technologie von biochips fuhrte zu einer klasse von hémopathie fallen, sind nicht in die klassifikationen von leukamien. „Wir erwarten, dass die gene, die besonders fur die einstufung LAM und LAL tatsachlich der gen-marker hamatopoetischen zelllinien und nicht unbedingt der gene, die zwangslaufig im zusammenhang mit der tumorprogression“, schreiben die autoren. uberraschung : es stellt sich heraus, dass viele gene, die nutzlich fur die identifizierung unter-sorten-zell-tumoren kodieren fur gene referent in der regulation des zellzyklus, der umbau des chromatins, die zelladhasion, oder gelten als krebserregend. Immer, einem gen zu informationszwecken zur klassifizierung der unter-arten der leukamie, entpuppt sich als derjenige, der code fur die topoisomérase II, primare ziel von etoposid, drogen verwendet, die in der chemotherapie antileucémique. Diese daten zeigen also, dass einige gene, deren ausdruck profil gibt auskunft uber die klasse gehort eine hémopathie maligne moglicherweise auch wichtige hinsichtlich der pathogenese und therapie. Die umfassende studie der ausdruck des genoms von denen tumurales konnte auch helfen, zu verstehen, warum die gleiche art tumor, krebs, prostata-oder brustkrebs beispielsweise kann nach den patienten eine entwicklung, die matte oder im gegenteil zu verstarken. Dieser ansatz kann auch dazu beitragen, in besonders komplizierten fallen gerade die diagnose und damit die prufung der therapie. Dies ist der fall, berichten die autoren, dass ein patient, bei dem der diagnose “ LAL atypische gestellt wurde. Durch den biochips, es wurde gezeigt, dass die bosartigen zellen gefunden im knochenmark von diesen kranken zum ausdruck, stark und das gegen die ganze erwartung der gene aktiv in das muskelgewebe. In der tat, dieser patient hatte eine rhabdomyosarcome und chemotherapeutische behandlung wurde komplett geandert. Schlie?lich und vor allem der ansatz fur die umfassende analyse der funktionsweise des genoms der bosartigen zellen konnte die moglichkeit, auf eine rationale basis der klassifikation der tumoren in bezug auf das ansprechen auf die behandlung oder uberleben. Quelle : Science, Vol.286, 531-537, 15. oktober 1999.

Schreibe einen Kommentar