Die Agentur fur Praventivmedizin erhalt von der Bill & Melinda Gates-stiftung einen zuschuss in hohe von 10 millionen us-dollar fur die einrichtung des nationalen Komitees der impfungen in Afrika und Asien

PARIS, July 31 /PRNewswire/ — Die Bill & Melinda Gates kommt weisen der Agentur fur Praventivmedizin (AMP) einen zuschuss in hohe von 10 millionen us-dollar (rund 6,5 millionen euro) zur umsetzung des nationalen Komitees der impfungen in Afrika und Asien.

Die Agentur fur Praventivmedizin erhalt von der Bill & Melinda Gates-stiftung einen zuschuss in hohe von 10 millionen us-dollar fur die einrichtung des nationalen Komitees der impfungen in Afrika und Asien

Diese ausschusse unterstutzen die gesundheitsbehorden der lander, die fordergelder von GAVI(1) bei der einfuhrung neuer impfstoffe und umsetzung von strategien und programme zur impfung auf ihre bedurfnisse zugeschnitten. Der AMP entwickeln wird dieses projekt in kooperation mit der International Vaccine Institute (Institut International des Impfstoffes) (IVI Seoul) und in zusammenarbeit mit der weltgesundheitsorganisation (WHO) und ihre regionalen und nationalen buros. Die entwickelten lander haben sich mit der technischen ausschusse impfungen, deren aufgabe es ist, die formulierung von empfehlungen an die regierungen in den bereichen politik, die durch impfungen. In ermangelung solcher ausschusse experten, die meisten armen lander beziehen sich auf die empfehlungen der internationalen organisationen und stellen keine selbst ihre eigenen nationalen empfehlungen. «Mit der ankunft der neuen impfstoffe gegen meningokokken-meningitis, lungenentzundung, magen-darm entzundungen, krebs des gebarmutterhalses und verschiedene formen der viralen enzephalitis, wird es besonders notwendig, die nationalen kompetenzen im bereich der impfungen», sagt Philippe Stoeckel, Prasident der AMP. Umso mehr, als andere, neue impfstoffe gegen malaria, HIV und andere krankheiten) sind derzeit in der entwicklung, einige zur verfugung stehen konnten in den nachsten jahren. Jedes land muss seine eigenen entscheidungen zu treffen, nach seiner eigenen situation erfordert ein starkes engagement auf nationaler ebene. Diese neue impfstoffe werden in der lage, schutz gegen einige der haufigsten todesursachen, aber ihre kosten risiko hoch sein, und ihr einsatz konnte erfordert eine neuordnung der impfung. Es wird notwendig sein, entscheidungen zu treffen, die fur die allokation von knappen ressourcen : die finanzierung von impfstoffen, da im wettbewerb mit anderen gesundheitspolitische prioritaten. Die Allianz und der GAVI-Fonds haben einen wesentlichen beitrag zur starkung der impfung und der einfuhrung neuer impfstoffe in den entwicklungslandern. Aber diese fortschritte nachhaltig sind, ist es wichtig, dass die lander entwickeln eigene strategien impfung je nach ihren spezifischen bedurfnissen. Dazu die expertise des nationalen komitees der impfungen sollte eine entscheidende rolle spielen. Dieser zuschuss auf sieben jahre gewahrt der AMP fur die unterstutzung der einrichtung von verfahren auf nationaler ebene zur forderung der verwendung von wissenschaftlichen daten, die fur die entscheidungsfindung im bereich der impfungen und gesundheit » wird also uber die einsetzung von Ausschussen der nationalen technischen impfungen.

Die Agentur fur Praventivmedizin erhalt von der Bill & Melinda Gates-stiftung einen zuschuss in hohe von 10 millionen us-dollar fur die einrichtung des nationalen Komitees der impfungen in Afrika und Asien

Der AMP verwaltet wird der gesamtbetrag der finanzhilfe und ubernimmt die verantwortung fur die ausfuhrung des programms in Afrika ; IVI ist verantwortlich fur die umsetzung des programms in Asien. Der AMP und IVI gehen : technische unterstutzung und beratung ausschusse neu etablierte, entwickeln und anpassen, um die werkzeuge, die sie benotigen (z. b. standard-protokolle fur die entscheidungsfindung entsprechend der einzelnen lander, schulungen, remote und vor-ort-eine interaktive website), die dazu beitragen, den fortbestand sichern und teilen sie ihre erfahrung in die entwicklung und den vertrieb von produkten und ressourcen, die helfen auch anderen landern zu entwickeln, ihre eigenen nationalen Komitees. Die lander gezielt ausgewahlt werden, unter denen, die die kriterien fur die forderfahigkeit der unterstutzung der GAVI-Allianz. Zu den auswahlkriterien gehoren die bewertung der vorhandenen ressourcen, die mobilisierung und der politische wille. uber den AMP Die Agentur fur Praventivmedizin (AMP) ist eine non-profit-organisation, die in Paris am Institut Pasteur, mit buros in Benin, Burkina Faso, Elfenbeinkuste und Senegal. Sie hat die aufgabe, die forderung der praventivmedizin von geeigneten vorgehensweisen im bereich der impfstoff-und ubertragbaren krankheiten. Zu diesem zweck hat der AMP entwickelt aktionen von know-how, der angewandten forschung, die auf die impfungen, ausbildung in epidemiologie und verwaltung der programme des offentlichen gesundheitswesens. Der AMP ist auch zustandig fur die organisation von wissenschaftlichen tagungen und techniken sowie die verbreitung von wissen zu themen der gesundheit und der impfstoff. Fur weitere informationen besuchen sie bitte die website : http://www.aamp.org uber IVI Die International Vaccine Institute (Institut International des Impfstoffes (IVI)) ist die einzige internationale organisation, sich fortan ausschlie?lich auf die entwicklung und die einfuhrung neuer impfstoffe effizienter, fur die armsten der armen, und besonders fur kinder in entwicklungslandern. Gegrundet auf initiative des umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNDP), IVI liegt in Seoul (Sud-Korea), und forscht in Asien, Afrika und lateinamerika auf der impfstoffe gegen durchfallerkrankungen, bakterielle meningitis, pneumonie, japanische enzephalitis und dengue-fieber. Fur weitere informationen besuchen sie bitte der website http://www.ivi.int. ——————————— (1) im jahr 2000 Gestartet wurde, GAVI (global Alliance for vaccines and immunization) ist eine weltweite initiative, die auf der grundlage offentlich-private partnerschaft, deren ziel es ist, einen besseren zugang zu den impfungen der kinder in den armsten landern, durch die unterstutzung der nationalen regierungen, die von der GAVI-Fonds. Die lander, die GAVI gehoren zu den armsten landern der welt und ist das wichtigste kriterium fur die forderfahigkeit dieser lander an der finanzierung des GAVI ist bestimmt durch ein bruttoinlandsprodukt (BIP) pro kopf von weniger als 1000$ (2003) (72 landern sind derzeit in frage kommen). ©2008 – PR Newswire – Alle rechte vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.