Der Kongress der Gesellschaft Franzosischsprachigen Diabetes (SFD) vom 20. – 23. marz in Nizza

Der Kongress der Gesellschaft Franzosischsprachigen Diabetes (SFD) vom 20. - 23. marz in Nizza

Kongress der Gesellschaft der Franzosischsprachigen Diabetes (SFD) wird seine neue ausgabe von Nizza, im kommenden marz unter dem vorsitz von professor Alexander Fredenrich. Eine jahrliche kongress mit spannung erwartete und mit wachsendem erfolg, brachte im vergangenen jahr in Genf rund 4 500 teilnehmer (medizinische, paramedizinische und industrie) aus der franzosischsprachigen landern von allen kontinenten. « In allen europaischen landern, aber auch in Afrika und im Nahen Osten, diabetes wird, oder das gro?e problem der offentlichen gesundheit. Gesundheitsexperten erwarten greifbare aktionen, ein ort des austausches, des nachdenkens, suche, hilfe bei der ausbildung. Der SFD hat die absicht, diese bedurfnisse zu erfullen, insbesondere durch die jahrlichen kongress », erklaren die Pr Jacques Bringer und Pr Michel Satt bzw. ehemalige und derzeitige Prasident der SFD.Im rahmen dieses kongresses, der SFD gewahrt eine zentrale position in der forschung zu fordern. Preise, leistungen, forschung, reisestipendien vergeben werden wahrend des Kongresses und konnen die jungen forscher teilnehmen. Der SFD ist auch mit 2009 einen bestimmten kommission « Aktion “ Frankophonie » – taste, um konkrete ma?nahmen und projekte initiiert werden, die erfolg versprechen (z.b. einfuhrung DER Diabetologie Ernahrung Endokrinologie und DER Diabetologie in Afrika sudlich der sahara, ausbildung therapeutischen schulung des pflegepersonals in Oran, organisation der 1. Begegnung Franko-Algerischen Diabetologie in Algier).« 4-tage-austausch rund um ein wissenschaftliches programm reichen und debatten immer mehr auf relevante neuheiten der disziplin rythmeront der kongress zur forderung der forschung und wissen in den bereichen diabetologie und stoffwechselerkrankungen, ohne zu vergessen, der tag gewidmet sanitater», sagt die Pr-Pascal Ferré, Vorsitzender des wissenschaftlichen rates der SFD.« Der SFD hat es geschafft, durch seine kongress die richtige balance zu finden zwischen der klinischen aspekte und grundlagen », fugt die Pr-Pascal Ferré.Vielfaltigen themen werden behandelt : – Pravention : schadstoffe : umweltfaktoren des typ-2-diabetes – Unterstutzung : Pathophysiologie des diabetes : die ruckkehr des glucagon (hypoglykamie des diabetischen);metformin : zu einem zweiten leben im jahr 2012 ? ;Die ordnungsgema?e verwendung der thrombozytenaggregationshemmer – Education therapie : Die verteidigungs-mechanismen in der beziehung pfleger/gepflegt; Der muskel in stoffwechselerkrankungen : ein therapeutisches werkzeug – Suche : zell-Therapie : wie ersetzt man die zelle beta ? ; Os und diabetes : welche perspektiven heute ? – Faktoren, risiken und komplikationen : Vitamin-D-Mangel und diabetes : was fur ein link pathophysiologische ? ; Essstorungen und typ-1-diabetes – Ernahrung : Wie werden die nahrstoffe regulieren unsere gene ?- Diabetes & Familie : Diabetes und schwangerschaft : die realitat der mutter diabetes-patientinnen zeugen ; Familie & treue diabetischen wieder alle neuigkeiten rund um den Diabetes : www.sfdiabete.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.