Der Amerikaner identifizieren von polymeren in der lage, zu beseitigen, bitten

Der Amerikaner identifizieren von polymeren in der lage, zu beseitigen, bitten

Das team der nobelpreistrager Stanley Prusiner anzeige gefunden haben, dass der polymere architektur verzweigt sind in der lage, schnell zu beseitigen, die infektiose prion in der nervenzellen chronisch infizierten in der kultur. Diese verbindungen dendritische struktur und molare masse hoch hilfreich sein in der behandlung von neurodegenerativen krankheiten zu bitten. Wie man wei?, die beten, sind arbeitsstoffe, die nicht-konventionellen, da man der auffassung ist, dass diese proteine sind mit einem infektiositat. Im gegensatz zu der prion-proteins PrP codiert durch den host, der pathologische isoform PrPsc ist bestandig gegen proteasen. Surachai Supattapone und seine mitarbeiter berichten, dass die konzentrationen nicht zytotoxisch von polyaminen verzweigte reduzieren die menge der pathologischen prion PrPSc auf einem niveau nachweisbar, in der neuroblastom-infizierten agent scrapie (traberkrankheit). Einen monat nach dem entfernen dieser polymere des kulturmediums, diese zellen bleiben frei von infektiose prion. Diese „ergebnisse zeigen deutlich das potenzial der polyamine, verzweigte sich ziehen, um die beseitigung von PrPSc“, erklaren die autoren, die in den protokollen der amerikanischen Akademie der Wissenschaften (PNAS). Sie fugen hinzu, dass es bleibt naturlich zu bestimmen“, wenn die polyamine verzweigt werden als therapeutische wirkstoffe in die prion-erkrankungen und anderen degenerativen erkrankungen in zentralen nervensystems gekennzeichnet durch protein-ablagerungen auftreten, wie der Alzheimer-krankheit, Parkinson, amyotrophe lateralsklerose und demenz frontotemporale „. Studien unter verwendung von transgenen mausen mit einer mutation im PrP-gen, sind im gange, um zu bestatigen, dass die infektiositat des prion kann aufgehoben werden durch diese polyamine, deren geometrische struktur zeichnet konzentrische kreise regelma?ig. Die experimente, die die forscher aus kalifornien zu zeigen, dass die wirkung dieser polymere ist optimal in-vitro-wenn der pH-wert kleiner als 4 ist. Mehr als ein zusatz von chloroquin, molekul, das wirkt auf der ebene der lysosomen, auszuge aus hirngewebe von mausen infiziert agent scrapie verringert die fahigkeit der polyamine, verzweigte auf die beseitigung von PrPSc. Die polyamine, verzweigte erscheinen daher fahig, die PrPSc empfindlich die aktion der proteasen in sauren, was darauf hinzudeuten scheint, dass diese verbindungen abhangig von der umgebung der endosomes oder lysosomen zu zerstoren, die infektiose prion. Weitere arbeiten sind erforderlich, um die aufklarung der genaue mechanismus, durch den die polyamine, verzweigte, zerstoren die PrPSc. Die autoren kommen zu dem schluss, ihre artikel mit dem ergebnis, dass sie gerade erhalten : ihre verbindungen konnten nicht beseitigen PrPSc von hirnzellen hamster-infizierten agent scrapie. Dies deutet darauf hin, dass die empfindlichkeit bitten die polyamine, verzweigte konnte auf unterschiede in bezug auf die belastung oder die sequenz des infektiose prion. PNAS, 7. dezember 1999, vol. 96, n°25, 14529-34.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.