Das unmogliche eradikation von HIV

Amerikanische forscher haben gezeigt, dass das aids-virus war absolut nicht beseitigt werden, bei zwei patienten, bei denen eine therapeutische strategie war doch entraîé zum volligen verschwinden des HIV im peripheren blut und in den kulturen von lymphknoten-biopsien.

Das unmogliche eradikation von HIV

Dieses ergebnis wurde mitgeteilt, dass zum 12. Symposium ‚Hundert Wachen‘ von professor Anthony Fauci vom labor immunregulation des National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID, NIH, Bethesda). Wie man wei?, der quantitative techniken, die ultra-sensible haben gezeigt, dass ein tank latente HIV weiterhin besteht bei den meisten patienten, die durch die verbande von antiretroviralen medikamenten, die au?erst effektiv. Daruber hinaus gibt es einen low-level-replikation kann sogar sein, standig entdeckt, wird dieser tank latent. Dies liegt ohne zweifel, meint Anthony Fauci, dass diese zellen langsam infizierten bewohner in der mikro-umgebung des lymphatischen gewebes, besonders reich an zytokinen, die so viele signale potenziale aktivieren, fordern die ausbreitung des virus. Die monatliche Nature Medicine veroffentlicht, der im letzten sommer die ergebnisse einer klinischen studie, die das ziel hatte, pool aktivieren zellen latenten von interleukin-2 (IL-2), um besser zu beseitigen. Es bestand darin, IL-2, die nacheinander in der gleichen zeit wie der antiretroviralen effiziente und leistungsstarke galten zum blockieren der zyklus infektioser virionen freigesetzt, die durch den tank latent aktivierung durch IL-2. Insgesamt 26 patienten wurden in die studie eingeschlossen, nicht randomisierte : 14 in der gruppe der kombinationstherapie mit IL-2 und 12 in der gruppe der kombinationstherapie allein. Mit hilfe von techniken der quantitativen anspruchsvolle, hatten die forscher zu dem schluss, der unmoglichkeit, erkennen von viren in die zellen quiescentes T CD4-zellen des peripheren blutes, aber auch in den lymphknoten von zwei patienten, die mit antiretroviralen medikamenten und IL-2. Enttauschung Anthony Fauci zeigt heute, dass es das gar nicht ist. Er berichtet uber die ergebnisse einer untersuchung zur bewertung der auswirkungen des urteils antiretroviralen arzneimitteln bei 18 HIV-infizierten patienten mit mehr als 350 CD4-zellen/mm3 und deren viruslast war seit mehr als einem jahr unter die nachweisgrenze durch die antiretrovirale therapie. Unter diesen 18 patienten, 12 hatten, erhielt auch von IL-2, einschlie?lich 2 patienten, der zuvor beschriebenen Art Medicine, und hatten eine pool-sehr schwach oder gar nicht nachweisbar, zellen latent infiziert. Trotzdem, mit einem anstieg der viruslast, trat bei 17 von 18 patienten, bei 2 patienten, bei denen es hatte sich gezeigt, dass es nicht moglich war, erkennen von viren im peripheren blut und lymphknoten-biopsien.

Das unmogliche eradikation von HIV

Dem wiederauftreten des virus erfolgte in 2 bis 3 wochen nach absetzen der therapie antiretroviralen, was suggeriert, dass tanks andere als die verbindungen der zellen quiescentes CD4 + T. Hier stellt sich die frage, ob andere tanks potenziellen : gehirn, lymphatischen gewebe zugeordnet, die schleimhaute der verdauungsorgane, knochenmark, genitaltrakt, etc. Fur Anthony Fauci, “diese persistenz des virus trotz der verfolgung von verbanden antivirale leistungsstarke zeigt, dass antiretrovirale medikamente effektiver erforderlich sind. Sie betont auch die bedeutung entwickeln ansatze immunothérapeutiques fahig, steigerung der immunitat HIV-spezifischen vor erreichen kontrolle langfristige und moglicherweise eine tilgung funktionale HIV“. Der tank latent erklart nicht alles “Der pool-zellen latent infiziert ist wiederhergestellt, die fast unmittelbar nach der unterbrechung des antivirale behandlung. Au?erdem wurde nicht gefunden korrelation zwischen der gro?e des tanks latent und die kinetik répparition der viramie, was darauf hinweist, dass es etwas anderes ist, und kommt . Anthony Fauci, die T-zellen, CD4-infizierten, stillen, machen sich somit auf die gesamte rebound fruhen viruslast im plasma beobachtet, die nach absetzen einer therapie mit leistungsstark und effizient. Um festzustellen, ob das virus, das wird nach unterbrechung der antiretroviralen arzneimitteln ist der gleiche wie derjenige, der bestand in den tank latent, die forscher der STUDIE gefuhrt haben, analysen genotypische vergleichsmessungen. Sie verrat der „unterschiede“. Letztlich, „gut, dass das virus, das erscheint, wenn der rebound nach absetzen der antiviralen behandlung ist ahnlich dem virus zustandig fur die replikation isoléà aus dem tank zellen latent infizierten bei einigen patienten, die genaue herkunft der rucksto? von der viruslast im plasma noch zu identifizieren“. Quelle : 12. Symposium ‚Hundert Wachen‘ : retroviren aids-krankheiten und tierischen verwandten. Mergel-la-Coquette. 25-27 oktober 1999, organisiert von der Stiftung Mérieux und Pasteur Mérieux Connaught, in zusammenarbeit mit der Nationalen Agentur suchen Aids, HEPATITIS).

Schreibe einen Kommentar