Das symposium WIN 2012 in der personalisierten medizin von krebs erhalt die akkreditierung von ASCO, ESMO, UICC-und der Inka

Das symposium WIN 2012 in der personalisierten medizin von krebs erhalt die akkreditierung von ASCO, ESMO, UICC-und der Inka

“Die jungsten akkreditierungen, die fur das symposium WIN 2012 verstarken zweifellos der wert des wissenschaftlichen programms der veranstaltung», sagt Dr. John Mendelsohn, Prasident des Konsortiums WIN. Das nachste symposium jahrliche Worldwide Innovative Networking-Konsortium in der personalisierten medizin von krebs (WIN 2012), die sich am 28. und 29. Juni 2012 in Paris, erhalt die akkreditierung der American Society of Clinical Oncology (ASCO), der European Society for Medical Oncology (ESMO), der Union for International Cancer Control (UICC) und dem National Cancer Institute (INCa). ESMO zugewiesen hat 17 punkte ESMO-MORA kat.1 fur das wissenschaftliche programm des symposiums WIN. “Die jungsten akkreditierungen, die fur das symposium WIN 2012 verstarken zweifellos der wert des wissenschaftlichen programms der veranstaltung», sagt Dr. John Mendelsohn, Prasident des Konsortiums WIN. « Die akkreditierung erhalten, sind die anerkennung dieses einzigartige forum fur diskussionen mit den experten der entwicklung von gezielten therapien gegen krebs aus aller welt», sagt Prof. Alexander Eggermont, Geschaftsfuhrer Institut Gustave Roussy. Der redner hohem internationalen rang aus der welt der wissenschaft, der industrie und der behorden prufen, welche moglichkeiten zur verbesserung der wirksamkeit von therapien gegen krebs benutzerdefinierte jeden patienten wahrend der plenarsitzungen meldungen zu aktuellen themen im bereich der personalisierten medizin. Zu den referenten gehoren unter anderem: James Doroshow, National Cancer Institute; Ronald DePinho, University of Texas MD Anderson Cancer Center, William Dalton, Lee Moffitt Cancer Center, Edison Liu, Human Genome Organisation HUGO und Jackson Laboratory;Christopher A. Viehbacher, Sanofi; Leroy Hood, Institute for Systems Biology, Stephen Friend, Sage Bionetworks; John Quackenbush, Dana-Farber Cancer Institute; Waun Ki Hong, University of Texas MD Anderson Cancer Center, Nick Botwood, AstraZeneca; Steven Averbuch, Bristol-Myers Squibb; Richard Gaynor, Eli Lilly and Company; Paolo Paoletti, GlaxoSmithKline Oncology; Josep Tabernero, Val d ‚ Hebron. Die zusammenfassungen der vortrage und poster werden veroffentlicht in einer fachzeitschrift international. Werden sie ein schauspieler des symposiums und senden sie ihre arbeiten, die vor dem 1. April. Die mediziner wollen teilnahme am symposium WIN 2012 werden nachdrucklich aufgefordert, sich zu registrieren, um schnell erma?igte preise fur die anmeldung sowie das hotel. Das symposium mit ende Juni statt, in dieser zeit sehr gefragt ist. Alle erforderlichen informationen uber das symposium und das vollstandige programm sind auf der website des Konsortiums WIN (www.winconsortium.org). KONTAKT: Wladimir Lazar, 33 142 11 40 20Chief Operating Officervladimir.lazar@igr.frouCatherine BressonDirector Operational Teamcatherine.bresson@winconsortium.org.ouSecretariat Symposium WIN 2012 31 88 089 8101win@congressbydesign.com © 2012 Business Wire – Alle rechte vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.