Behandlung von prionenkrankheiten : bald in die klinische prüfung

Forscher der Universität von Kalifornien in San Francisco kommen, zeigen, dass zwei medikamenten bekannt, sind in der lage, effektiv zu behandeln zellen von mäusen infiziert mit prionen.

Behandlung von prionenkrankheiten : bald in die klinische prüfung

Die forscher hoffen, beginnen die ersten klinischen studien vor ende des jahres. Diese entdeckung ist heute veröffentlicht in der fachzeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences. Der wichtigste autor dieser publikation ist es, Carsten Korth, die derzeit im labor der leitung von Stanley Prusiner, Nobelpreis für physiologie/medizin 1997 für diese arbeiten auf protein bitten. Nach dieser gruppe, zwei moleküle sind heute von besonderem interesse für die behandlung von prion-erkrankungen, wie die neue variante der Creutzfeldt-Jakob-krankheit. Die erste dieser moleküle ist quinacrin, einem medikament, das derzeit genehmigte gegen malaria und andere parasitäre infektionen. Das andere molekül ist, chlorpromazin, einen wirkstoff zur behandlung von schizophrenie und andere psychotische störungen. Carsten Korth und seine mitarbeiter sind der ansicht, dass der klinischen diese beiden moleküle in der behandlung von krankheiten zu bitten müssen insider in kürzester zeit. In der tat, sie haben sehr gute antworten auf einem zellulären modell der infektion durch die proteine bitten und haben bekannt, dass sie überqueren die blut-hirn-schranke ohne besondere schwierigkeiten. Allerdings sind die forscher führen zu vorsichtig bleiben und daran erinnern, dass trotz der guten ergebnisse, die auf ihrem zellulären modell betrachten sie gültig ist, weiß man nicht, wie wirkt sich dies auf die kranken. Aber wenn man bedenkt das fatale verlauf der krankheit, klinische studien durchgeführt werden müssen, so bald wie möglich. Für klinische prüfungen, die ärzte hoffen rekrutieren zu können, die patienten vor ende des jahres. Dieser test wäre der erste zu testen, arzneimittel zur behandlung von prion-erkrankungen. Alle patienten, die teil der prüfung werden in einem fortgeschrittenen stadium der erkrankung und die vorgeschriebenen dosen sind identisch mit denen, die in den indikationen ersten quinacrin-und chlorpromazin. Die moleküle wurden, werden allein oder in kombination. Für ihre forschung haben die wissenschaftler untersucht, neuroblastom von infizierten mäusen durch prionen. Quinacrin und chlorpromazin hemmten die umwandlung von proteinen, bitten normalen protein bitten aussetzt. Nach beendigung der behandlung keine anzeichen für eine erholung der infektion festgestellt wurden während der drei-wochen-frist aus, in dem die forscher glauben, dass die zellen sind „geheilt“.

Behandlung von prionenkrankheiten : bald in die klinische prüfung

Der wirkmechanismus dieser moleküle gegen die krankmachenden prionen ist wenig bekannt. Die forscher haben gezeigt, dass sie offenbar nicht direkt auf die krankmachenden prionen. Diese moleküle sind verbindungen, trizyklische mit einer seitenkette, deren zusammensetzung hohe bedeutung zu, legen die wissenschaftler in ihrer artikel. Auch wenn diese moleküle zeigen sich nicht wirksam bei menschen, die sie öffnen den weg für die synthese von analoga basiert auf einer ähnlichen struktur. Quinacrin erwies sich etwa 10-mal so wirksam wie chlorpromazin, die auf dieser vorlage handy. Dennoch, das team unter der leitung von Prusiner hinweis, dass chlorpromazin könnte effektiver bei den menschen, denn es passiert die blut-hirn-schranke mit einer besseren effizienz quinacrin. Also eine größere menge von chlorpromazine könnte im gehirn, eine der wichtigsten stätten der infektion durch die proteine krankmachenden prionen. Während der prüfung von dieser moleküle bei menschen, die forscher beschreiben drei fälle. Im besten fall wird die behandlung kann vollständig heilen, die patienten und verbessern ihren zustand. Dies würde bedeuten, dass diese behandlung ermöglicht die beseitigung von krankmachenden prionen der infizierten zellen und die zellen betroffen sind in der lage, wieder eine normale funktion trotz schäden. Die zweite möglichkeit ist, dass man erhält eine beseitigung der krankmachenden prionen aber, dass die neuronalen strukturen sind zu beschädigt, um die wiederherstellung der normalen funktionen. In diesem fall wird die behandlung behindern die entwicklung der krankheit. Schließlich ist das letzte szenario zeige die unwirksamkeit der behandlung in einem fortgeschrittenen stadium der krankheit. In diesem zusammenhang wäre es interessant, zu untersuchen, ihren effekt in der prophylaxe, insbesondere bei personen, die träger von mutationen, die zu prion-erkrankungen. Stanley Prusiner auch darauf hingewiesen, dass die auswirkungen dieser arbeit nicht aufhören, nur für prion-erkrankungen, sondern betreffen auch andere neurodegenerative erkrankungen, die scheinbar durch eine abnorme beschaffenheit bestimmter proteine : Huntington-krankheit, Alzheimer -, Parkinson-krankheit. Nach Prusiner, „Ermittlung der mechanismus, mit dem die medikamente wirken, um zu verhindern, wird die replikation des prion -, die wegen ihrer schlechten beschaffenheit, könnte dazu führen, dass neue hinweise auf das protein misfolding in anderen neurodegenerativen erkrankungen“. Quelle : Proc Natl Acad Sci USA 2001;98(17):9836-41. Universität von Kalifornien in San Francisco.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.