Autismus : die patienten und ihre familien haben ein recht auf unterstutzung durch methoden und behandlungen validiert

Autismus : die patienten und ihre familien haben ein recht auf unterstutzung durch methoden und behandlungen validiert

Die AFIS zur kenntnis genommen, einen vorschlag fur ein gesetz uber die unterstutzung von autismus eingereicht am 20. januar 2012 von grossrat des pas-de-Calais, Daniel Fasquelle. Dieser vorschlag zielt darauf ab, “ eine neuverteilung der gesamtheit der vorhandenen mittel auf die behandlung wirksam „, gleichzeitig spricht sie sich fur l'“ [abbruch] der psychoanalytischen praxis, in allen ihren formen „. Die kenntnis der ursachen von autismus hat sich sehr verbessert in den letzten jahren (identifizierung von genetischen bestandteile, usw) machen, erlischt die erklarung fur psychoanalyse, in denen das verhalten und die einstellung der eltern. Auch auf der ganzen welt, die methoden fur die pflege und behandlung eingeleitet worden und, vor allem, bewertet. Diejenigen, die sich bewahrt haben, wurden berucksichtigt und die therapien inspiration psychoanalytische nicht bestandteil des therapeutischen umgesetzt in den meisten landern, und sie werden in keiner empfehlung nationalen oder internationalen bereich autismus. In Frankreich gibt es jedoch eine ausnahme : die therapien inspiration psychoanalytische sind immer noch weitgehend vorherrschenden mit designs uberschritten, reden und erklarungen in einer anderen zeit, schuld-induzierende herabblicken familien und ganz besonders die mutter. So bleiben auch in der praxis unzureichend, wenn sie nicht einfach skandalos (wie packing, wo die autistischen kinder gewickelt werden) bettwasche, feucht und kalt (10°C), eine methode, deren man nie bewiesen das geringste effizienz, trotz mehr als drei?ig jahren in verwendung).Wenn die rolle der behorden ist nicht zu sagen, richtig und falsch bei der wissenschaftlichen oder medizinischen diese sind in ihrem recht, und, denken wir uns, zu ehren ihrer pflicht, indem sichergestellt wird, dass im bereich der offentlichen gesundheit, die einzigen anerkannten verfahren und ma?nahmen in der gesundheitsversorgung werden, die validiert und anerkannt durch die wissenschaftliche und medizinische gemeinschaft.Der gesetzentwurf stellt eine berechtigte frage : was, Frankreich, die autistische kinder und ihre familien konnten sie nicht profitieren, praxis, validiert und erfolgreich umgesetzt, die in den meisten landern der welt ? Autismus ist eine storung, die taste etwa 1 kind auf 150. Die situation der betroffenen familien ist dramatisch in Frankreich, da sie nur sehr schwer zugang zu den effektiven pflege und mussen oft ins ausland, im ausland und bieten den betroffenen kindern die chance nutzen, behandlungen geeignet. Der gesetzgeber ist seine pflicht und fordert, dass die finanziellen mittel zugewiesen werden, auf die praktiken und validiert.Kein zweifel, dass der gesetzentwurf lost kontroversen und dass einige vorstellen als eine einmischung in wissenschaftlichen debatte. Dies sollte nicht der fall sein. Die wissenschaftliche debatte uber den beitrag der psychoanalytischen theorien der unterstutzung und behandlung von autismus ist weitgehend abgeschlossen. Praktiken, die nicht freigegeben anlehnung an diese theorien konnen bewaltigung von individuellen entscheidungen und privat, aber haben keinen platz in der offentlichen gesundheitswesen. Derzeit geht es um die patienten und ihre familien, die private pflege im namen einer positionierung ideologische verachtung und erkenntnisse uber autismus und seine unterstutzung.Der ministerprasident hat, gewahrt das label « nationalen sache » – autismus. Hoffen, dass dies das jahr, in dem Frankreich holt und wendet sich schlie?lich nach ansatzen, wie die wirksamkeit ist nachgewiesen. Paris, den 22. januar 2012Texte der vorschlag gesetz :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.