Aspirin und prävention von herz-kreislauf-erkrankungen : risiko zu bestätigen, bei patienten mit bluthochdruck

Aspirin und prävention von herz-kreislauf-erkrankungen : risiko zu bestätigen, bei patienten mit bluthochdruck

Die verwendung von aspirin in der prävention von herz-kreislauf-erkrankungen ist heute weit verbreitet. Jedoch, eine englische studie schlägt vor, dass die vorteile von aspirin könnten ausgeglichen werden, die durch eine erhöhung des risikos für schlaganfall bei patienten mit bluthochdruck. Die ergebnisse dieser randomisierten, kontrollierten doppel-blind-veröffentlicht im British Medical Journal vom 1. juli. T. Meade und P. Brennan (Institute of Preventive Medicine, London) untersuchten die entwicklung von 5.499 männlichen patienten im alter von 45 bis 69 jahren, die wiesen, die ein hohes risiko für eine koronare herzkrankheit. Diese themen wurden von aspirin in der prävention (75 mg/tag) oder placebo. Insgesamt hat aspirin reduziert koronarerkrankungen 20%, aber die autoren haben darauf hingewiesen, mehrere unterschiede zwischen den sub-gruppen untersucht. Aspirin wird als besonders vorteilhaft für 45-49 jahre, in denen das risiko für tod durch koronare herzkrankheit oder herzinfarkt verringert sich um 52 % gegenüber dem placebo-gruppe. Dieses risiko ist auch um 45 % bei denen der systolische blutdruck war unter 130 mm Hg. Dagegen aspirin scheint keine wirkung (nützlich oder schädlich) bei patienten mit einem systolischen blutdruck von mehr als 145 mm Hg. Die autoren haben auch berechnet, das risiko von SCHLAGANFALL) bei diesen themen. Aspirin senkt das SCHLAGANFALL-risiko bei denen der blutdruck ist niedrig (<130 mm Hg; relatives risiko = 0,41), aber nicht, wenn sie mehr als 145 mm Hg (rr = 1,42). Nach ansicht der autoren, der hämorrhagischen SCHLAGANFALL war das häufigste. Sie fügen hinzu, dass diese ergebnisse bestätigt werden müssen durch weitere versuche. Der blutdruck ab, dass die verwendung von aspirin zur prävention nicht mehr empfohlen, muss noch geklärt werden. Aber diese studie unterstreicht, wie wichtig eine wirksame kontrolle der blutdruck bei den themen, wo aspirin zur prophylaxe sollte in betracht gezogen werden. Quelle : BMJ 2000;321:13-16

Schreibe einen Kommentar