Alkohol, cannabis, kokain, ein einsatz ist je nach branche

Das nationale Institut fur pravention und gesundheitserziehung (Inpes) veroffentlicht die ersten ergebnisse seiner Barometer gesundheit gewidmet, den verbrauch von psychoaktiven substanzen im beruflichen umfeld.

Alkohol, cannabis, kokain, ein einsatz ist je nach branche

Fur das 1. mal in 2010, wird der bereich des Barometers gesundheit des Inpes ist, der sich diesem thema widmet, wird es nun beobachten die entwicklungen in der zeit. Das Barometer gesundheit 2010 durchgefuhrt wurde, vom 22. oktober 2009 bis zum 3. juli 2010 bei 27 653 personen im alter von 15 bis 85 jahren. Eine solche stichprobe ermoglicht es, uber prazise angaben uber die gesamte bevolkerung, die ihren standigen wohnsitz in Deutschland, sondern auch in bevolkerungsgruppen.Einige branchen sind mit einem gro?eren anteil nutzer von psychoaktiven substanzen.So, alkoholkonsum, sei es fur den taglichen gebrauch oder verbrauch punktuelle wichtige, sind besonders haufig in den bereichen landwirtschaft und fischerei (16,6 % des taglichen gebrauchs, im vergleich zu 7,7 % unter allen aktiven im alter von 16 bis 64 jahren) und das baugewerbe (13,4 % des taglichen gebrauchs).

Alkohol, cannabis, kokain, ein einsatz ist je nach branche

Diese sektoren sind auch besonders betroffen verbrauch punktuelle wichtige monatlichen (30,7 % in der landwirtschaft und der fischerei und 32,7 % in der bauwirtschaft gegenuber 19,2 % unter aller erwerbstatigen), sowie in den sektoren industrie (26,2 %), das gastgewerbe (26,9 %).Der gegenwartige konsum von cannabis (verwendung im letzten jahr) ist oft in der konstruktion (13 % der verbraucher im jahr im vergleich zu 6,9 % unter aller erwerbstatigen), die hotel-und gaststattengewerbe (12,9 %), aber noch ausgepragter in die kunst und unterhaltung (16,6 % der verbraucher im jahr).Fur die erprobung von anderen illegalen drogen (kokain, ecstasy, poppers, halluzinogene pilze), die mitte der bau erscheint haufig der versuchsleiter, kokain und halluzinogene pilze, wahrend die kreise der gastronomie, information/kommunikation, kunst und unterhaltung sind besonders verbraucher aller anderen drogen (kokain, ecstasy, poppers, halluzinogene pilze).Umgekehrt vier geschaftsbereiche haben der verbrauch deutlich geringer als der rest der aktiven : die offentliche verwaltung, der bildung, der mitte der menschlichen gesundheit und soziales handeln, und die dienstleistungen der privaten haushalte.Vergleich der verbrauche von psychoaktiven substanzen der beschaftigten aus verschiedenen branchen professionelle Vergleich der verbrauche von psychoaktiven substanzen der beschaftigten aus verschiedenen branchen professionelle NAF Verbrauch erhebliche einmalige / monat Trunkenheit jahr Tabak taglich Cannabis jahr Kokain leben Ecstasy amphetamin leben Zusammen (n=14795) 19,2 21,1 33,5 6,9 3,8 3,3 Landwirtschaft, forstwirtschaft und fischerei (n=417) 30,7 24,2 31,5 6,2 2,9 2,8 Baugewerbe (n=987) 32,7 33,2 43,8 13,0 5,6 3,8 Handel (n=1562) 17,6 22,2 38,4 7,4 3,5 3,2 Transport, lagerung (n=745) 24,2 23,0 34,3 5,0 2,7 2,5 Unterkunft, verpflegung (n=441) 26,9 27,2 44,7 12,9 9,2 7,9 Information, kommunikation (n=488) 22,6 29,5 26,8 10,7 6,9 5,5 offentliche Verwaltung und verteidigung (n=1194) 17,8 18,1 28,4 3,6 2,5 2,7 Lehre (n=1391) 10,9 15,1 23,4 5,2 2,9 2,2 menschliche Gesundheit, sozialwesen (n=2548) 8,5 11,8 30,0 4,0 2,6 2,5 Arts, show und dienstleistungen fur freizeit (n=258) 23,0 32,3 31,1 16,6 9,8 7,3 Dienstleistungen der privaten haushalte (n=233) 14,0 6,7 31,3 0,7 0,5 1,0 Jedoch die analysen der branche sind vorsichtig interpretiert werden, da dies die stark sexué einige von ihnen (z. b. das baugewerbe insgesamt 90 % der manner und gesundheits – /sozialwesen (83 % frauen) und unterschiede im verbrauch bestimmter stoffe, die nach art. So, und wenn die menschen, die im bereich handel, haben eine leistungsaufnahme, unterscheidet sich uberhaupt nicht von ihren kollegen in anderen sektoren, die frauen in dieser branche sind dagegen haufiger rauchen von cannabis und haben meist bekannt trunkenheit im laufe des jahres.Die einen ubermassigen verbrauch der menschen ausuben, die in den sektoren landwirtschaft und fischerei (alkohol) und das baugewerbe (alkohol, cannabis und andere illegale drogen) sind nicht zu beobachten bei den frauen, die diese berufe. Endlich, was die anderen drogen, wie cannabis, die einen ubermassigen verbrauch beobachtet bei den mannern in den bereichen beherbergung und verpflegung gelten nicht bei frauen.Die angegebenen verwendungen als im zusammenhang mit dem arbeitsplatz oder in der lage professionnellPlus drittel der regelma?igen raucher (36,2%), 9,3% der konsumenten von alkohol und 13,2% der cannabis-konsumenten gaben an, dass sie erhoht ihren verbrauch aufgrund von problemen im zusammenhang mit ihrer arbeit oder ihrer beruflichen situation in den letzten 12 monaten. Die starkung dieser suchtverhalten wird signifikant hoher als bei den arbeitslosen und bei den erwerbstatigen.Der konsum von alkohol bei der arbeit (au?erhalb der mahlzeiten und topfe), die auf 16,4% der erwerbstatigen (18,9 % der manner und 10,3 % der frauen). 40 % der erwerbstatigen gaben an, dass sie alkohol-ausgang) arbeitsplatz unter kollegen (43 % der manner und 32,6 % der frauen).Diese ergebnisse durfen nicht daruber hinwegtauschen, dass die ausubung einer beruflichen tatigkeit insgesamt weiterhin ein faktor fur den schutz der suchtverhalten, verglichen mit der situation der jobsuche. Genauso, dass die installation als paar oder mit der geburt des ersten kindes, der eintritt in die arbeitswelt scheint zu sein, die gelegenheit fur einen ausstieg aus der verbrauch von psychoaktiven substanzen fur eine mehrheit der menschen, die konsumentinnen im laufe ihrer jugend.1-getrunken Haben, mindestens sechs glaser eine gelegenheit, mindestens einmal pro monat.2-zimmermadchen, koche oder kochinnen, server, kammerdiener, kellermeister, wascherinnen, gartner, pfortner, pfleger, fahrer, hausmeister, kindermadchen, babysitter zu hause (babysitter), lehrer, sekretarinnen, etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.