aids ist nicht mehr teil der 15 häufigsten todesursachen in den Usa

Zum ersten mal seit 1987 HIV-infektion ist die ausgabe der liste der fünfzehn wichtigsten ursachen von mortalität in den Usa zeigt ein bericht des National Center for Health Statistics (NCHS), der stelle, die abhängig von den CDC.

aids ist nicht mehr teil der 15 häufigsten todesursachen in den Usa

Die sterblichkeit angepasst an das alter der HIV-infektion fiel das dritte jahr in folge um insgesamt 21% zwischen 1997 und 1998. Er hatte um durchschnittlich 16% zwischen 1987 und 1994. Diese rate war um 29% zwischen 1995 und 1996, 48% zwischen 1996 und 1997. 1995, es war nicht signifikant verschieden von dem niveau von 1994. Zwischen 1997 und 1998, die sterblichkeitsrate deutlich zurückgegangen ist in den meisten altersgruppen. In der altersgruppe der 15-24-jährigen, die sterblichkeit sank um 40% bei den männern weiße 22,2% männer schwarzer hautfarbe. Unter den 25-bis 34-jährigen verringerte sich um 33,7% bei den männern in weißen 27,3% bei den weißen frauen, 27,2% bei den männern (schwarz), 9,5% bei den frauen schwarz. Arteriosklerose ersetzt jetzt die HIV infektion platz 14 von krankheiten verantwortlich für die größte anzahl der todesfälle in den Vereinigten Staaten.

aids ist nicht mehr teil der 15 häufigsten todesursachen in den Usa

Allerdings in einem globalen rückgang der zahl der todesfälle durch HIV-infektion, aids ist und bleibt eine der häufigsten todesursachen in der altersgruppe 25-44 jahre bei den Amerikanern. HIV/aids bleibt die häufigste todesursache bei männern in schwarz, die dritte bei den schwarzen frauen, die fünfte weißen männern. Die rangliste der 15 wichtigsten erkrankungen in bezug auf die mortalität betrug im jahr 1998 wie folgt absteigender reihenfolge todesursache : herz-kreislauferkrankungen, krebs, zerebrovaskuläre erkrankungen, chronisch-obstruktive lungenerkrankung und verwandte erkrankungen, lungenentzündung und grippe -, unfall -, diabetes mellitus, selbstmord, nierenerkrankungen und nephrotisches syndrom, krankheit chronischen lebererkrankungen und leberzirrhose, sepsis, Alzheimer-krankheit, mord, arteriosklerose, bluthochdruck. Die nationalen statistiken us-1998 zeigen, dass man auch speichert reduzierung der letalität bei einigen der großen todesursachen. Zwischen 1997 und 1998, die sterblichkeit durch herz-krankheiten und krebs haben und jeweils um 3,4% und 2,1%. Es wurde 1998 in übersee mehr als 1,2 millionen todesfälle aufgrund von den ersten beiden todesursachen wie herz-und krebserkrankungen und damit mehr als die hälfte der gesamtzahl der todesfälle im selben jahr. Quelle : National Vital Statistics Reports, vol. 37, No. 25, 46 seiten, oktober 1999.

Schreibe einen Kommentar